4 Promille! Polizei holt betrunkene Seniorinnen aus Zug

Am Hauptbahnhof in Hannover mussten zwei Seniorinnen aus einem ICE gebracht werden. (Symbolbild)
Am Hauptbahnhof in Hannover mussten zwei Seniorinnen aus einem ICE gebracht werden. (Symbolbild)Picturedesk/APA
Zwei stark alkoholisierte Seniorinnen haben den Zugverkehr in Hannover aufgehalten. Die Polizei musste sie in eine Ausnüchterungszelle bringen.

Die Bundespolizei wurde in Hannover zu einem kuriosen Einsatz gerufen. Gleich zwei Frauen lagen im Gang eines ICE aus Berlin und konnten sich nicht mehr bewegen. Offenbar hatten sie während der Fahrt so viel Alkohol getrunken, dass sie nicht mehr das Gleichgewicht halten konnten.

Ein Alkohol-Test ergab bei der 72-Jährigen aus Münster 4,21 Promille, ihre 75 Jahre alte Begleiterin aus Gütersloh brachte es auf 3,02 Promille. Beide Frauen verweigerten die Mitnahme ins Krankenhaus und wollten nach Hause fahren.

Wie die Bundespolizei in einer Mitteilung schreibt, wurden die Seniorinnen in eine Ausnüchterungszelle mitgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, dob Time| Akt:
20 MinutenZugDeutsche BahnAlkoholmissbrauchAlkoholPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen