4 Verletzte bei Crashs in Tirol

Am Donnerstag kam es in Tirol gleich zu zwei schweren Verkehrsunfällen. Dabei wurden insgesamt vier Personen, teils schwer, verletzt. 

Gleich zwei Verkehrsunfälle hielten die Einsatzkräfte an Fronleichnam in Tirol auf Trab. Zunächst kam es in Ebbs zu einem Zusammenstoß zweier einspuriger Fahrzeuge, am Abend krachte es dann in Langkampfen, wobei hier ein Pkw in einer Böschung zum Stillstand kam. 

In Ebbs kam es zur Kollision von einem 15-jährigen Moped- und einem 80-jährigen Motorradlenker. Beide fuhren gegen 16.20 Uhr auf der Wildbichler Straße (B 175) in Richtung Ebbs. Auf Höhe der Abzweigung Richtung Buchberg verlangsamte der 15-Jährige die Geschwindigkeit und beabsichtige, in diese Richtung abzubiegen. Zeitgleich wollte der 80-Jährige den vor ihm abbiegenden 15-Jährigen überholen und kollidierte dabei mit dessen Moped. Bei dem Unfall wurden der Mopedfahrer und ein Beifahrer (14) leicht und der Motorradfahrer unbestimmten Grades verletzt. 

Beim Unfall in Langkampfen war Sekundenschlaf der Auslöser des Unfalls. Ein 75-Jähriger kam dabei mit seinem Pkw von der Inntalautobahn A12 rechts von der von der Fahrbahn ab und schlitterte entlang der Böschung, wo das Fahrzeug im dortigen Straßengraben in den Bäumen zum Stillstand kam. Der 75-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und musste von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert werden. Das Auto wurde total beschädigt. Es standen 25 Feuerwehrleute mit 4 Fahrzeugen sowie 2 Rettungsfahrzeuge im Einsatz. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
VerkehrsunfallEbbsLangkampfenPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen