400-PS-BMW mit 178 km/h gestoppt

Im Waldviertel hat die Polizei Samstagnachmittag einem Raser den Führerschein vorläufig abgenommen. Der 20-jährige Probeführerscheinbesitzer war auf der B41 zwischen Gmünd und Schrems auf einem als gefährlich gekennzeichneten Abschnitt mit 178 km/h unterwegs gewesen, weshalb er von einer Zivilstreife gestoppt wurde.

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich weiter berichtete, war der 400 PS starke BMW des jungen Mannes mit nicht genehmigten Felgen und Reifen ausgestattet. Der Lenker wurde angezeigt.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen