41-Jährige durch Roboter schwer am Kopf verletzt

(Symbolbild) Roboter in einer Fertigungshalle.
(Symbolbild) Roboter in einer Fertigungshalle.Bild: imago stock & people
Obwohl die Maschine ausgeschalten war, schnellte ein stählerner Arm plötzlich nach unten und traf eine Arbeiterin am Kopf. Auch ein Kollege wurde verletzt.
Eine 41-jährige Arbeiterin wurde ist Donnerstagabend (31. August 2017) vom Arm eines Verpackungsroboters getroffen und schwer verletzt worden. Ein weiterer Arbeiter erlitt bei dem Vorfall ebenfalls Verletzungen.

Gegen 20.15 Uhr begaben sich eine 41 Jahre alte Fabriksarbeiterin aus dem Bezirk Graz-Umgebung und ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Voitsberg in den Sicherheitsbereich eines Verpackungsroboters in einer Werkshalle, um eine auf der dortigen Rollbahn hängen gebliebene Palette wieder zu lösen.

Obwohl der Verpackungsroboter sofort angehalten hatte, schnellte das Endstück des Roboterarmes plötzlich und aus derzeit noch ungeklärter Ursache nach unten und traf die 41-Jährige am Kopf.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 54-Jährige, der sich in unmittelbarer Nähe zu seiner Kollegin aufgehalten hatte, wurde im Bereich des Oberkörpers getroffen.

Die 41-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in das LKH Graz eingeliefert, wo sie operiert werden musste. Laut Auskunft des Krankenhauses bestand keine Lebensgefahr.

Ihr Kollege wurde mit leichten Verletzungen in das UKH Graz eingeliefert und ambulant behandelt. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KöflachNewsSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen