41-Jähriger tötete Ex-Freundin und deren Vater

Bild: Fotolia

Eine abscheuliche Bluttat ist am Sonntagabend im deutschen Bayreuth verübt worden. Ein 41-Jähriger soll seine Ex-Freundin, deren Vater und dann sich selbst erschossen haben. Der neue Freund der Toten überlebte verletzt.

Gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Einfamilienhaussiedlung gerufen. Ein 41-jähriger Jäger soll seine 33-jährige Ex-Freundin und deren Vater (65) eiskalt mit einer Pistole erschossen haben. Danach richtete er sich selbst.

Der neue Freund der Frau entkam mit schweren Kopfverletzungen. Polizisten fanden ihn in einer Nebenstraße und veranlassten, dass er ins Spital gebracht wird. Der 32-Jährige schwebt nicht in Lebensgefahr.

Ermittler führen Vernehmungen durch und untersuchten mehrere von Kugeln getroffene Fahrzeuge. Die drei Leichen sollen obduziert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen