4:1-Sieg! Die Bayern nehmen Lazio Rom auseinander

Jubel bei den Bayern.
Jubel bei den Bayern.Imago Images
Die Bayern kommen der Titelverteidigung in der Champions League einen Schritt näher, gewannen bei Lazio Rom klar mit 4:1. 

Im Achtelfinal-Hinspiel hatten David Alaba und Co. dem italienischen Klub keine Chance gelassen, mit dem 4:1-Sieg das Viertelfinal-Ticket so gut wie gelöst. Das Rückspiel steigt am 11. März in der Münchner Allianz Arena. 

Bayern dominant

Mit Alaba in der Innenverteidigung hatte der Titelverteidiger die Römer früh unter Druck gesetzt. Das machte sich bereits in der neunten Minute bezahlt. Mateo Musacchio spielte von Joshua Kimmich bedrängt einen fatalen Querpass im eigenen Strafraum. Robert Lewandowski fing den Ball ab, netzte unbedrängt zum 1:0 ein. 

Mit einem Schuss aus 18 Metern erhöhte das 17-jährige Talent Jamal Musiala in der 24. Minute auf 2:0. Leroy Sane machte in der 42. Minute schließlich das 3:0. Zuvor hatte Lazio-Keeper Pepe Reina einen Schuss von Kingsley Coman nach vorne abklatschen lassen. Das 4:0 legte Francesco Acerbi mit einem Eigentor nach (47.). Der Römer grätschte einen Coman-Stanglpass ins eigene Tor. 

Wieder ein Gegentor

Doch nach dem vierten Münchner Treffer wurde die von Alaba geführte Abwehr neuerlich löchrig, so konnte Joaquin Correa auf 1:4 verkürzen. Der Argentinier zog von links nach innen, schloss aus zehn Metern ohne Gegenwehr ab (49.). Senad Lulic verpasste in der 54. Minute den zweiten Treffer der "Laziali", haute den Ball weit am Bayern-Tor vorbei. 

Nach einer Stunde hatten die Bayern die kurze Drangphase der Römer dann wieder unter Kontrolle, spielte die Elf von Hansi Flick die Partie im Schongang nach Hause. Alaba per Freistoß (66.) und Lewandowski (80.) verpassten den fünften Bayern-Treffer. 

Da darf im Rückspiel am 11. März nichts anbrennen. Das Viertelfinale kann gebucht werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
FC Bayern MünchenChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen