90.000 Euro Schaden

41 Taten! Wiener Polizei jagt jetzt diese beiden Frauen

Nach insgesamt 41 Trickdiebstählen mit knapp 90.000 Euro Schaden fahndet die Wiener Polizei nach zwei Frauen und bittet um weitere Hinweise.

Newsdesk Heute
1/6
Gehe zur Galerie
    Die Wiener Polizei jagt nach insgesamt 41 Trickdiebstählen zwei namentlich bekannte Frauen.
    Die Wiener Polizei jagt nach insgesamt 41 Trickdiebstählen zwei namentlich bekannte Frauen.
    LPD Wien

    Zwei namentlich bekannte Frauen stehen im Verdacht, im Zeitraum vom 24.12.2022 bis 08.03.2024, gemeinsam mit etwaigen Komplizen mindestens 41 Diebstähle begangen zu haben. Dabei lenkten sie zumeist ältere Personen ab, indem sie sie mit einem Stadtplan nach dem Weg fragten, während sie deren Geldbörsen stahlen.

    In zahlreichen Fällen wurde mit den Bankomat- bzw. Kreditkarten der Opfer Bargeld behoben bzw. wurden mittels NFC-Funktion Einkäufe bezahlt. Der derzeit ermittelte Schaden beträgt rund 90.000 Euro.

    Polizei bittet um Hinweise

    Nun ersucht die Landespolizeidirektion Wien, über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien, um die mediale Veröffentlichung der Fotos aus den Überwachungskameras diverser Banken, welche die beiden mutmaßlichen Täterinnen zeigen. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum/Ost, Ermittlungsbereich Diebstahl – ARGE Taschendiebstahl, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 62650 erbeten.

    Die Bilder des Tages

    1/82
    Gehe zur Galerie
      <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
      20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
      Leserreporter

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Wiener Polizei sucht nach zwei Frauen, die im Zeitraum von Dezember 2022 bis März 2024 an 41 Trickdiebstählen beteiligt waren und einen Schaden von rund 90.000 Euro verursacht haben
      • Die Täterinnen lenkten hauptsächlich ältere Menschen ab, um deren Geldbörsen zu stehlen und anschließend mit den gestohlenen Bank- oder Kreditkarten Bargeld abzuheben oder Einkäufe zu tätigen
      • Die Polizei bittet um Hinweise und veröffentlicht Fotos der mutmaßlichen Täterinnen
      • Hinweise können an das Landeskriminalamt Wien gemeldet werden
      red
      Akt.
      Mehr zum Thema