4:2! Paris gewinnt auch ohne Star-Neuzugang Messi

Paris gewinnt in Brest
Paris gewinnt in BrestImago Images
Dritter Sieg im dritten Spiel für Paris St.-Germain. Der französische Scheich-Klub schlug am Freitagabend in der Ligue 1 Stade Brest mit 4:2. 

Ander Herrera (23.), Kylian Mbappe (36.), Idrissa Gueye (73.) und Angel di Maria (90.) hatten die Tore für den französischen Hauptstadt-Klub erzielt. Nach dem Anschlusstreffer durch Franck Honorat (42.) hatte Steve Mounie in der 85. Minute noch einmal verkürzt. 

Mit drei Siegen führt der makellose Hauptstadt-Klub die Ligue-1-Tabelle an, kann noch von Angers oder Clermont eingeholt werden. Brest rangiert auf Rang zwölf. 

Die PSG-Fans müssen allerdings noch länger auf das Debüt von Star-Neuzugang Lionel Messi warte. Der Argentinier stand noch nicht im Spieltagskader des Scheich-Klubs. Genausowenig wie Kumpel Neymar. 

Am 29. August bestreitet Paris St.-Germain das vierte Saisonspiel in Reims. Dann könnte Messi erstmals im Dress der Franzosen auflaufen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris St-GermainLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen