4:2-Sieg! Bayern drehen 0:2-Rückstand gegen Dortmund

Robert Lewandowski
Robert LewandowskiPicturedesk
Die Bayern gewinnen den deutschen "Klassiker"!  Der Meister feierte einen 4:2-Erfolg gegen Borussia Dortmund, holte einen 0:2-Rückstand auf. 

Dabei standen die Torjäger im Fokus. Mit einem Doppelpack in den ersten neun Minuten hatte Errling Haaland die Schwarz-Gelben früh mit 2:0 in Front gebracht, doch Robert Lewandowski konterte, sorgte für den 2:2-Ausgleich. Haaland wurde in der 66. Minute ausgewechselt, musste danach am Fuß behandelt werden. Für den späten Siegtreffer der spielbestimmenden Münchner sorgte Leon Goretzka in der 88. Minute, ehe Lewandowski noch einen Dreierpack schnürte. 

Mit dem 17. Saisonsieg holten sich die Bayern die Tabellenführung von RB Leipzig zurück, liegen zwei Zähler vor den Bullen. Der BVB rutschte auf den sechsten Tabellenplatz zurück, hat vier Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz. 

Haaland-Show

In der Münchner Allianz Arena hatten die Gäste einen absoluten Blitzstart erwischt. Haaland zog in der zweiten Minute nach Zuspiel von Thomas Delaney ab, schoss aus 20 Metern zum Dortmunder 1:0 ein. Und legte in der neunten Minute das 2:0 nach, drückte den Ball nach Querpass von Thorgan Hazard über die Linie - die Saisontreffer 18 und 19 für den Ex-Salzburger. 

Lewandowski-Doppelpack

Nach dem Fehlstart nahmen die Bayern (mit ÖFB-Ass David Alaba) das Spiel in die Hand. Lewandowski haute in der 20. Minute einen Volley noch ins Außennetz, verkürzte in der 26. Minute aber auf 1:2, schob ein Zuspiel von Leroy Sane ein. In der 44. Minute hatten die Bayern dann auf 2:2 gestellt, Lewandowski einen Elfmeter eiskalt im linken Eck versenkt. Damit hält der Pole bereits bei 30 Saisontreffern. Zuvor hatte Mahmoud Dahoud Kingsley Coman getroffen, der Video-Referee auf Strafstoß entschieden. 

Später Siegtreffer

Auch im zweiten Durchgang erwischten die Schwarz-Gelben den besseren Start. Thomas Meunier nahm in der 47. Minute eine Flanke volley, hämmerte den Ball aus acht Metern ins Außennetz. Im Gegenzug ließ Marwin Hitz einen Schuss von Joshua Kimmich abprallen, parierte aber gegen den heranstürmenden Coman. 

In der Schlussphase konnten die Dortmunder nach der Auswechslung von Haaland nicht mehr zusetzen, deshalb schalteten die Bayern einen Gang nach oben. Und wurden mit dem 3:2-Siegtreffer belohnt. Goretzka hämmerte in der 88. Minute einen Abpraller aus 13 Metern in die Maschen, zwei Minuten später schnürte Lewandowski den Dreierpack, besiegelte den 4:0-Endstand. 

Die Bayern feierten den zweiten Sieg in Folge, sind zurück an der Tabellenspitze. Und Dortmund kassierte nach zwei "Dreiern" am Stück wieder eine Pleite. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenBorussia DortmundRobert Lewandowski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen