45-Jähriger kam bei Arbeit in Stromkreis - tot

Bild: Fotolia/Symbolbild

Tödlicher Arbeitsunfall in Wien-Penzing: Bei Arbeiten an einer Hochspannungsleitung ist am Montag ein 45-Jähriger in den Stromkreis geraten. Er war sofort tot.

Der Mann war gerade bei Arbeiten an der Hochspannungsleitung eines Kleingartenvereins in Hütteldorf, als er aus noch unbekannter Ursache in den Stromkreis geriet. Trotz sofortiger Reanimationsversuche durch einen Notarzt verstarb der Mann noch am Unfallort.

Die Polizei schließt Fremdverschulden aus. Das Arbeitsinspektorat untersucht den Vorfall.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen