45 Minuten Kampf, dann war Riesen-Wels an Land

2,10 Meter lang, mehr als 70 Kilo schwer: Hobbyfischer Gerhard M. hat am Freitag Vormittag einen riesigen Fang gemacht.

Es hätte ein gemütlicher Ausflug ans Wasser werden sollen, ohne große Aufregung. Aber es artete in 45 Minuten schweißtreibenden Kampfes aus: Gerhard M. aus Wien wollte in der Alten Donau einen Karpfen angeln, stattdessen biss ein Riesen-Wels an.

Nur mit viel Kraft und Ausdauer gelang es dem Hobbyfischer, den gigantischen Raubfisch an Land zu ziehen. Der Wels maß 2,10 Meter und war mehr als 70 Kilo schwer, berichtet er stolz. Der Wiener zückte sein Handy und dokumentierte den Fang, dann durfte der Wels wieder in seinen Lebensraum zurückkehren. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityTierquälereiFisch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen