450 Euro – er tischt Österreichs teuerste Pizza auf

Luxuriöser Belag, Teig nach Original-Rezept: So lockt ein Salzburger Wirt Gourmets in sein Restaurant.

Was kostet die Welt? Wenn es nach Michael Sprung geht: 450 Euro! Seine gleichnamige Pizza-Kreation mit 250 Gramm Kaviar, Salsa Verde, Lardo, grünen Bohnen und Romana-Herzen soll Gourmets ins neue Lokal "Pizza Pura" in Salzburg locken. "Wir wollten uns zur Eröffnung etwas ganz Besonderes überlegen", so Sprung. "Es gibt auch Varianten mit 10 und 30 Gramm Kaviar, die kosten 35 und 65 Euro."

Entscheidend für eine g‘schmackige Pizza ist laut dem Gastronomen aber nicht ein ausgefallener Belag, sondern "unser Teig nach neapolitanischem Rezept mit 72 Stunden Gärzeit". Den gibt‘s für Normalsterbliche schon ab 11 Euro (als Pizza Margherita) zu probieren.

Was kostet die Welt? 450 Euro!
Was kostet die Welt? 450 Euro!Franz Neumayr

Teuerste Pizza der Welt kommt aus New York

Die teuerste Pizza der Welt ist das Modell aus der "Pizza Pura" jedoch nicht. Industry Kitchen, ein Restaurant am East River in New York City servierte eine 24-Karat-Holzofenpizza mit Foie Gras, Gänsestopfleber, Osietra-Kaviar, Trüffel und Goldblättern um knapp 2.000 Euro.

Neben den Spezial-Pizzen hat das Salzburger Restaurant aber auch Klassiker wie Margherita (10 Euro) und Diavola (13 Euro) auf der Speisekarte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
SalzburgGenussPizza

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen