47 Flüchtlinge wollten im Nightjet illegal ausreisen

Symbolfoto des Nightjets der ÖBB.
Symbolfoto des Nightjets der ÖBB.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
In Vorarlberg wurden 47 Flüchtlinge, der Großteil aus Traiskirchen, dabei erwischt, wie sie versuchten illegal in die Schweiz zu fahren.

Am Mittwochmorgen führte eine "PUMA"-Streife der Polizei n einem ÖBB-Nightjet zwischen Bludenz und Feldkirch fremdenpolizeiliche Kontrollen durch. Kontrolliert wurden insgesamt 48 männliche Passagiere, darunter 38 Personen afghanischer Herkunft, vier indische Staatsangehörige, drei Tunesier, ein pakistanischer Staatsbürger sowie zwei Personen unklarer Herkunft.

48 Kontrollen, 47 Verstöße

Von den 48 kontrollierten Passagieren unterlagen 37 einer aufrechten Gebietsbeschränkung für das Gebiet Baden (Niederösterreich), hätten als eigentlich ihren Bezirk mit dem Asylzentrum in Traiskirchen nicht verlassen dürfen. Die Betroffenen werden von der Polizei aufgrund der Missachtung jener Beschränkung zur Anzeige gebracht. 

Acht weitere Personen waren im Besitz einer Aufenthaltsberechtigungskarte, welche es ihnen erlaubt, sich frei in ganz Österreich zu bewegen. Das Verlassen des Bundesgebiets ist ihnen jedoch untersagt. Ein Mann führte seine Aufenthaltsberechtigungskarte nicht mit sich und wird daher angezeigt. 

Zwei hatten gar keine Dokumente

Zwei der Kontrollierten führten keinerlei Reisedokumente oder Aufenthaltskarten mit sich und wurden aufgrund des illegalen Aufenthalts festgenommen. Über einen jener beider Männer wurde durch das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) eine Ausreiseverpflichtung verhängt. Er wird zudem aufgrund des illegalen Aufenthalts zur Anzeige gebracht.

Über den zweiten der beiden Männer konnte in Erfahrung gebracht werden, dass dieser noch bis zum Vortag eine Strafhaft in der Slowakei verbüßt hatte. Eine Zurückschiebung in die Slowakei wurde beantragt, bis dahin wurde er in Schubhaft genommen. Zudem wird gegen die Person Anzeige erstattet.

Lediglich ein tunesischer Staatsangehöriger verfügte über eine Ausweisung aus dem österreichischen Bundesgebiet. Nach entsprechender Überprüfung wurde ihm die Weiterfahrt gestattet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen