47-Jähriger stirbt beim Stand-Up-Paddeln

Tödlicher Unfall beim Stand-Up-Paddeln: Ein 47-Jähriger starb.
Tödlicher Unfall beim Stand-Up-Paddeln: Ein 47-Jähriger starb.Unsplash/Symbolbild
Tödlicher Badeunfall im Gemeindegebiet Langau (Bezirk Horn): Ein deutscher Urlauber stürzte von seinem Paddleboard und versank in einem See.

Der 47-jährige deutsche Staatsbürger war am Donnerstag kurz vor 14 Uhr mit einem Stand-Up-Paddleboard auf einem See im Gemeindegebiet von Langau unterwegs.

Dabei stürzte er aus bisher unbekannter Ursache von dem Board ins Wasser und ging kurz darauf unter. Der Vorfall wurde von einem Zeugen, der ebenfalls mit einem Stand-Up-Paddleboard auf dem See unterwegs war, beobachtet.

Erst Stunden später gefunden

Der Zeuge machte einen weiteren Badegast auf den Vorfall aufmerksam. Dieser verständigte die Einsatzkräfte. Die beiden machten sich gemeinsam auf die Suche nach dem 47-Jährigen.

In der Folge wurde die Suche von der Feuerwehr samt der Feuerwehrtauchgruppe Nord, der Wasserrettung, dem Rettungsdienst und der Polizei durchgeführt. Gegen 21.20 Uhr konnte der 47-Jährige von Feuerwehrtauchern tot aufgefunden und geborgen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
UnfallBadeunfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen