5.000 Haushalte in drei Bezirken Wiens ohne Strom

Bild: Leser-Reporter Markus Leitner/Symbolbild
Rund 5.000 Wiener Haushalte sind am Dienstag ab 5.00 Uhr zum Teil für mehrere Stunden ohne Stromversorgung gewesen. Christian Ammer, Pressesprecher des Energieversorgers Wien Energie, nannte als Ursache ein technisches Gebrechen in Form eines Kabelfehlers.


Betroffen waren die Bezirke Döbling, Hernals und Währing. "In Wien wird jeder Kunde zweiseitig versorgt", daher wären die ersten Haushalte nach rund einer Stunde wieder am Netz gewesen, nachdem man auf das alternative Netz zurückgreifen konnte.

"Gegen 7.00 Uhr war rund ein Viertel wieder mit Strom versorgt, nach 8.30 Uhr waren alle Haushalte wieder am Netz", so Ammer. Betroffen waren etwa die Krottenbachstraße oder die Neuwaldegger Straße.

Durch den Stromausfall kam es in den Morgenstunden laut MA33 (Wien Leuchtet) in den betroffenen Bezirken zudem zu Ampelausfällen, so seien im Zeitraum zwischen 7.00 und 8.00 rund zehn Ausfälle registriert worden. Um 10.00 Uhr waren laut MA33 je drei Ampeln in Währing und in Alsergrund ausgefallen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen