5 Filme, in denen es besonders heiß hergeht

Dieser Tage ist der zweite Teil der Hobbit-Saga in den Kinos angelaufen und alles staunt über den gigantischen Drachen Smaug, der Mittelerde in Angst und Schrecken versetzt. Die Faszination für dieses uralte Sagenwesen mit dem Schuppenpanzer und dem heißen Atem ist aber keine neue: Das feuerspeiende Ungeheuer hat schon in verschiedensten Beiträgen der Filmgeschichte eine Hauptrolle gespielt. Hier ist eine Auswahl von 5 Filmen, die dem unbändigen Drachenmythos in den letzten 20 Jahren neues Feuer eingehaucht haben.

Dieser Tage ist der in den Kinos angelaufen, und alles staunt über den gigantischen Drachen Smaug, der Mittelerde in Angst und Schrecken versetzt. Die Faszination für dieses uralte Sagenwesen mit dem Schuppenpanzer und dem heißen Atem ist aber keine neue: Das feuerspeiende Ungeheuer hat schon in verschiedensten Beiträgen der Filmgeschichte eine Hauptrolle gespielt. Hier ist eine Auswahl von 5 Filmen, die dem unbändigen Drachenmythos in den letzten 20 Jahren neues Feuer eingehaucht haben.

1. Dragonheart (1996)

Ein sympathischer Evergreen und Klassiker unter den Drachenfilmen: Die Mär vom gutmütigen, edlen Drachen, der dem jungen König Einon das Leben rettet, indem er ihm sein halbes Herz spendet und seither mit dem König verbunden ist, hat bis heute nichts von ihrem Charme verloren. Sean Connery lieh der Figur des Drachen dabei nicht nur seine Stimme, sondern auch seine Gesichtszüge: Im damals revolutionären Verfahren benutzte man Connerys Mimik, um die Persönlichkeit des Drachen zu modellieren.

2. Dungeons and Dragons (2000)

Basierend auf dem legendären Pen-&-Paper-Rollenspielprinzip, das Karten- und Computerspiele weltweit geprägt hat, versucht sich diese Verfilmung daran, die "Dungeons and Dragons"-Welt vom Papier lebendig zu machen. Und scheitert kläglich. Hier gibt es zwar ganze Armeen von goldenen und roten Drachen, aber vor allem: schlechte Effekte, schlampige Inszenierung und unfreiwillige Komik. Jeremy Irons schämt sich heute noch für sein Mitwirken an diesem fantasielosen Fiasko.

3. Die Herrschaft des Feuers (2002)

Mit diesem spaßigen B-Movie erhielten die Drachen Einzug in die Gegenwart: Bei Bauarbeiten in London stößt man versehentlich auf ein jahrhundertealtes Drachennest und weckt die Biester aus ihrem Winterschlaf. 2020 haben sie sich auf der Erde ausgebreitet und zwingen die Menschen in den Untergrund. Christian Bale und ein glatzköpfiger, völlig unkenntlicher Matthew McConaughey sagen ihnen den Kampf an. Die unterschätzten Special Effects heizen ordentlich ein und endlich erfahren wir, warum die Dinosaurier wirklich ausgestorben sind: Die Drachen haben sie verbrannt!

4. Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (2006)

Im Mittelpunkt dieser Verfilmung des gleichnamigen Fantasyromans steht der titelgebende Eragon, der eines Tages ein Drachenei findet, das die Zukunft des Königreichs verändert. Der Drache dient hier als hohes Transportmittel und Partner der königlichen Beschützer im Kampf gegen Bösewicht Durza. Landbub Eragon wird zum Drachenreiter und Jugendliche erfreuen sich am feurigen Abenteuer, das sich ganz auf die Teenagerzielgruppe konzentriert. So durfte niemand anderes als Rockgöre Avril Lavigne den Titelsong zum Film beisteuern.

5. Drachenzähmen leicht gemacht (2010)

2010 hat sich auch die Animationsschmiede "Dreamworks" an den geflügelten Echsenmythos gewagt und ein von Kritik und Publikum gefeiertes Familienerlebnis kreiert. Im hohen Norden gehört die Drachenjagd zum Alltag des Wikingerstamms, bis sich der kleine Hicks zufällig mit einem der feuerspeienden Wesen anfreundet. Der Film spielt gekonnt mit dem Kollektivbild des bösen Drachen und erzählt dabei eine liebevolle Parabel über Vorurteile und Freundschaft. Für den dunklen Nachtschattendrachen ließen sich die Zeichner von Hunden, Katzen und dem Riesensalamander inspirieren. Eine Fortsetzung steht bereits in den Startlöchern. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen