5-Jähriger hält sich für Wiedergeburt von Brandopfer

Bild: YouTube Screenshot

Große Rätsel geben einer Mutter die Aussagen ihres fünfjährigen Kindes auf. Der kleine Luke Roehlman hält sich für die Wiedergeburt einer vor mehr als 20 Jahren verstorbenen Frau. Die Aussagen des Burschen sind lassen tatsächlich darauf schließen, dass er die Reinkarnation von Pamela Robinson ist.

Große Rätsel geben einer Mutter die Aussagen ihres fünfjährigen Kindes auf. Der kleine Luke Roehlman aus Cincinatti hält sich für die Wiedergeburt einer vor mehr als 20 Jahren verstorbenen Frau. Die Aussagen des Burschen sind lassen tatsächlich darauf schließen, dass er die Reinkarnation von Pamela Robinson ist.

"Also, ich war Pam" sagte Luke als Zweijähriger laut "fox2now" zu seiner Mutter. "Aber ich starb und kam in den Himmel, ich habe Gott gesehen und Gott schickte mich schließlich wieder nach unten. Als ich aufwachte war ich ein Baby und du nanntest mich Luke."

Die rund 30-jährige Pamela Robinson war am 16. März im Paxton-Hotel in Chicago umgekommen. 19 Menschen starben bei einem Brand, die Seele der Frau scheint allerdings keinen Frieden gefunden zu haben.

"Es war ein Feuer", sagte Luke. Dabei machte er laut seiner Mutter eine Handbewegung, die einen Sprung aus einem Gebäude andeutete. Die Frau war damals bei einem Fenstersturz ums Leben gekommen.

In der Zwischenzeit hat Luke aufgehört über Pam zu reden. Als Fünfjähriger hörte er auf über die Verstorbene zu reden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen