5 x 2 Karten für die Vorpremiere gewinnen

"Heute.at" v erlost 5 x 2 Karten für die Vorpremiere von AUF EDITHS SPUREN Am 28. März um 19 Uhr im Wiener Stadtkino im Künstlerhaus in Anwesenheit des Regisseurs, mit anschließendem Gespräch.

"Heute.at" verlost

5 x 2 Karten

für die Vorpremiere von

AUF EDITHS SPUREN

Am 28. März

Um 19 Uhr

im Wiener Stadtkino im Künstlerhaus

in Anwesenheit des Regisseurs Peter Stephan Jungk

mit anschließendem Gespräch

Mehr zu "Auf Ediths Spuren"

Peter Stephan Jungk erzählt in seinem Dokumentarfilm "Auf Ediths Spuren" die Geschichte seiner Großtante Edith Tudor-Hart: Die Wienerin musste als Kommunistin 1933 fliehen und lebte als Fotografin und KGB-Spionin im englischen Exil. Dort war sie maßgeblich an der Rekrutierung des legendären sowjetischen Spionagerings "Cambridge Five" verantwortlich. Den österreichischen Atomphysiker Engelbert Broda (Bruder des späteren Justizministers Österreichs) überredete Edith dazu, Geheimnisse der ersten Atombombe an die UdSSR weiterzugeben.

 

Ihre Rolle als Spionin war selbst nahen Familienmitgliedern bis vor Kurzem nicht bekannt. Ihr Bruder war der Kameramann Wolfgang Suschitzky (er kommt auch im Film zu Wort). Dessen Sohn Peter Suschitzky war als Kameramann für nahezu alle Filme von David Cronenberg, sowie unter anderem "Star Wars", "Mars Attacks" und "The Rocky Horror Picture Show" im Einsatz. Ihm ist im Filmmuseum Wien im März eine Retrospektive gewidmet.

Regulär startet "Auf Ediths Spuren" am 31. März in den österreichischen Kinos.

Das Gewinnspiel ist bis 27. März 2017 (12.00 Uhr) aktiv. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen