50-jähriger Mann landete mit Kleinwagen in Fluss

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am Dienstagvormittag in Gleissenfeld. Der 50-jährige Pkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab und stürzte in den Fluss Pitten.

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am Dienstagvormittag in Gleissenfeld. Der 50-jährige Pkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab und stürzte in den Fluss Pitten. 

Die Ursachen zum Unfallhergang sind noch völlig unbekannt. Was allerdings sicher ist, ist, dass der Lenker des grünen Toyota gegen 10.45 Uhr von der Straße abgekommen ist und in der Pitten zum Stillstand kam. Wegen starker Regenfälle in den vergangenen Tagen führt der Fluss derzeit mehr Wasser. Dadurch wurde das verunfallte Fahrzeug von der Strömung ca. 25 Meter weit abgetrieben. 

Der 50-jährige Mann konnte sich wie durch ein Wunder selbst aus dem Fahrzeug befreien und ans Ufer retten. Die Bergung des Toyotas gestaltete sich durch die starke Strömung etwas problematisch. Die Feuerwehren Gleissenfeld und Scheiblingkirchen holten einen Kran zur Hilfe.

Nachdem dieser in Stellung gebracht wurde, stiegen zwei Florianis ins Wasser und befestigten die Felgenbänder am Pkw. Mit dem schweren Gerät wurde der Kleinwagen aus dem Fluss gehoben und von der Unfallstelle entfernt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen