Mann (50) vergewaltigt Frau (18) in Lokal

Der Frau soll in der Bar eine Substanz ins Getränk gemischt worden sein. (Symbolbild)
Der Frau soll in der Bar eine Substanz ins Getränk gemischt worden sein. (Symbolbild)Bild: Unsplash
In der Nacht von vergangenen Samstag auf Sonntag soll sich ein 50-jähriger Salzburger in einem Salzburger Lokal an einer 18-Jährigen vergangen haben.
Die junge Frau (18) war mit einem Begleiter (23) in einem Lokal, als der Tatverdächtige beiden Personen unbekannte Substanzen in deren Getränke gemischt haben soll.

Als der 23-Jährige in beeinträchtigtem Zustand in den frühen Morgenstunden des Sonntags das Lokal verließ, befanden sich keine weiteren Gäste mehr im Lokal, bis auf den 50-Jährigen und die junge Frau.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Diese Situation soll der Tatverdächtige genutzt haben, um die 18-Jährige zu vergewaltigen, die ebenfalls von der unbekannten Substanz beeinträchtigt war.

Erst am nächsten Tag begann die Frau, sich zu erinnern, was am Abend vorgefallen war und erstattete bei der Polizei Anzeige gegen den ihr bekannten 50-Jährigen, meldeten die Beamten am Montag.



Derzeit werden sämtliche Spuren sichergestellt und ausgewertet. Der 23-jährige Begleiter der Frau erstattete Anzeige wegen Körperverletzung aufgrund beeinträchtigender Substanzen. In diesem Fall laufen die Ermittlungen jedoch gegen unbekannte Täter.

Der mutmaßliche Vergewaltiger befindet sich in Salzburg in Untersuchungshaft. Wie er sich zum Tatvorwurf verantwortet, ist nicht bekannt.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSalzburgVergewaltigungErmittlungen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren