5:1! Bayern kehren gegen Köln auf Siegerstraße zurück

Die Bayern schlagen Köln.
Die Bayern schlagen Köln.Imago Images
Nach nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen haben die Bayern wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden, Köln klar mit 5:1 geschlagen. 

Dabei schnürten Robert Lewandowski und Serge Gnabry Doppelpacks. Thomas Müller kam nach überstandener Corona-Infektion zu einem knapp halbstündigen Kurzeinsatz, legte nur 30 Sekunden nach seiner Einwechslung den zweiten Lewandowski-Treffer auf (65.). 

Borussia Dortmund schob sich mit einem 3:0-Erfolg über Arminia Bielefeld auf den fünften Tabellenplatz vor. 

Bayern klar in Front

In der leeren Allianz Arena waren die Münchner mit Abwehrchef David Alaba plangemäß in Front gegangen. Eric Maxim Choupo-Moting hatte in der 18. Minute eine Flanke von Leon Goretzka zur hochverdienten 1:0-Führung eingenickt. 

Robert Lewandowski fehlten in der 27. Minute noch Zentimeter zum 2:0. Doch sechs Minuten später nützte der Pole dann seinen zweiten Hochkaräter im Spiel. Der Pole verwertete einen Goretzka-Lochpass aus 13 Metern - 2:0 (33.). Es war der 27. Saisontreffer im 22. Liga-Match. 

Anschlusstreffer aus dem Nichts

Doch die weitgehend harmlosen Kölner kamen in der 49. Minute wieder zurück in die Partie. Ellyes Skhiri setzte zum Solo im Bayern-Strafraum an, ließ Jerome Boateng und Alaba, die nicht konsequent genug attackierten, aussteigen - 1:2. Nach dem Anschlusstreffer wurde der Tabellen-14. plötzlich mutiger. Köln spielte auf den Ausgleich. 

Doch in der stärksten Phase der "Geißböcke" gelang den Bayern mit dem 3:1 die Vorentscheidung. "Joker" Thomas Müller spielte Lewandowski frei, der in der 65. Minute einschoss. In der Schlussphase mussten die Bayern wieder zittern, nachdem Keeper Manuel Neuer zu einem unnötigen Solo angesetzt hatte, gegen Dominick Drexler den Ball verlor. Doch der Kölner rollte das Spielgerät aus spitzem Winkel nur an die Stange. 

In der Schlussphase machte Serge Gnabry mit einem Doppelpack in nur fünf Minuten dann alles klar (82., 86.), besiegelte den 5:1-Erfolg. 

Die Bayern festigten mit dem ersten Sieg nach nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen die Tabellenführung, liegen mit einem Spiel mehr fünf Punkte vor RB Leipzig. Köln bleibt auf Rang 14. 

Dortmund-Sieg gegen Bielefeld

Keine Mühe hatte Borussia Dortmund beim klaren 3:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld (mit Manuel Prietl in der Startformation). Mahmoud Dahoud (48.), Jadon Sancho per Elfmeter (58.) und Reinier nach Vorarbeit von Erling Haaland (81.) ließen die Schwarz-Gelben über den zweiten Sieg in Serie jubeln. Marco Reus hatte in der 28. Minute noch die Latte getroffen. 

Der wichtige "Dreier" bringt Dortmund zumindest vorübergehend auf den fünften Platz. Die Arminen bleiben als 16. auf einem Relegationsplatz. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
FC Bayern MünchenDeutsche BundesligaBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen