53 mal Iggy Pop splitternackt im Museum

Der "am besten wiedererkennbare Körper der Popkultur" hängt ab sofort 53 mal so wie Gott ihn schuf im New Yorker Brooklyn Museum. Der britische Künstler Jeremy Deller hat die Ausstellung konzipiert, in der die Musik-Ikone Iggy Pop splitternackt im Fokus steht.

Tonight! Hear about
— brooklynmuseum (@brooklynmuseum)

Der "am besten wiedererkennbare Körper der Popkultur" hängt ab sofort 53 mal so wie Gott ihn schuf im New Yorker Brooklyn Museum. Der britische Künstler Jeremy Deller hat die Ausstellung konzipiert, in der die Musik-Ikone Iggy Pop splitternackt im Fokus steht.

Das Museum zeigt bis 26. März die Ergebnisse eines Aktmalkurses in New York. 22 Künstler zwischen 19 und 80 Jahren haben Iggy Pop nackt gesehen - und insgesamt 53 Bild davon gemalt.

Der Körper des Musikers stellt für den Kurator der Ausstellung einen Schlüssel zum Verständnis der Popkultur dar. Er hat sich Iggy Pop bewusst als Aktmodell ausgesucht, da er - wie Deller sagt - seinen Körper jahrzehntelang auf ungewöhnliche Weise herumgezeigt und gefeiert hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen