55-Jährige starb nach Brand in ihrer Wohnung

Bild: Freiwillige Feuerwehr Korneuburg
Am Freitagabend kam es zu einer Tragödie in Niederösterreich. Ein Wohnhaus musste evakuiert werden.
Bei den Feuerwehren Korneuburg und Bisamberg gelangen am Freitag gleich mehrere Notrufe ein. Der Grund: Aus einer Wohnung stieg dichter Qualm.



Als die Einsatzkräfte bei dem Wohnhaus ankamen, standen sie zunächst vor verschlossenen Türen. Die Feuerwehr musste diese aufbrechen. In der Wohnung fanden die Helfer die leblose Wohnungsbesitzerin. Sie wurde umgehend ins Krankenhaus. Doch jede Hilfe kam zu spät: Die Frau verstarb im Spital.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Wohnhaus musste evakuiert, da die Decke einzustürzen drohte. Insgesamt 13 Personen mussten ihre Wohnung verlassen. In einer Aussendung teilte die Feuerwehr mit, dass der Brand nach rund einer halben Stunde gelöscht werden konnte. Nach zwei Stunden konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnung. (slo)

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
KorneuburgNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren