550.000 Euro Schaden: Tresorbande gefasst

Für Aufsehen sorgten Ende des vergangenen Jahres elf "entsorgte" Tresore in der Traun bei Wels. Jetzt ist das Rätsel gelöst.

Für Aufsehen sorgten Ende des vergangenen Jahres elf "entsorgte" Tresore in der Traun bei Wels. Jetzt ist das Rätsel gelöst.

Die Polizei konnte einer sechsköpfigen Einbrecherbande aus Mazedonien das Handwerk legen. Zwischen Jänner 2013 und April 2014 verübten die Täter (23–38 Jahre) 50 Dämmerungseinbrüche in Oberösterreich. Beute: vor allem Bargeld und Schmuck aus Tresoren, die sie dann wegwarfen. Der Schaden ist mit 550.000 Euro beträchtlich.

Chefermittler Rudolf Frühwirth: "Es gibt noch zahlreiche weitere Einbrüche, die wir der Bande noch nicht nachweisen konnten. Der Schaden wird vermutlich doppelt so hoch ausfallen."

In Oberösterreich sind alleine heuer 1150 Wohnungseinbrüche verübt worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen