56-Jähriger versucht Geldwechseltrick – und fliegt auf

Ein 56-Jähriger versuchte am Freitag in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus eine Supermarkt-Kassiererin abzuzocken. Doch diese witterte den Betrug und rief die Polizei.
Ein 56-Jähriger versuchte am Freitag in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus eine Supermarkt-Kassiererin abzuzocken. Doch diese witterte den Betrug und rief die Polizei.Bild: Fotolia/Symbolbild
Ein 56-Jähriger versuchte am Freitag auf der Mariahilfer Straße eine Supermarkt-Kassiererin abzuzocken. Doch diese rief die Polizei. 

Der 56-Jährige verwickelte die Kassiererin in ein Gespräch und händigte ihr zu wenig Geld für die von ihm gekauften Waren aus. Als die Mitarbeiterin ihn darauf aufmerksam machte, nahm er das Geld wieder an sich und zählte nach. Daraufhin täuschte er erneut vor, den geforderten Betrag in richtiger Höhe zu übergeben, übergab aber weniger als beim ersten Mal. Die Kassiererin schien den Wechselbetrug zu wittern und drohte, die Polizei zu verständigen. Daraufhin flüchtete der Mann.

Betrugsmasche mit Wechselgeld

Die alarmierten Beamten konnten den Tatverdächtigen in der Nähe des Supermarktes festnehmen. Bei der Personendurchsuchung konnte ein Gutschein sichergestellt werden, welchen er bei einem anderen Betrug erlangt haben dürfte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 56-jährige Rumäne in eine Justizanstalt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausBetrugLPD WienPolizei WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen