59-Jähriger in Villach in die Drau gestürzt

Der Mann ist aus ungeklärter Ursache von der Fußgängerbrücke gestürzt.
Der Mann ist aus ungeklärter Ursache von der Fußgängerbrücke gestürzt.Bild: picturedesk.com, Archivfoto
Ein Kärntner ist am Dienstag beim Congresscenter Villach in die Drau gestürzt. Polizisten konnten den Mann aus dem Wasser ziehen und wiederbeleben.

Am frühen Dienstagmorgen um kurz nach 5 Uhr stürzte ein 59-jähriger Villacher aus bisher noch ungeklärtem Grund von der Fußgängerbrücke beim Congresscenter in Villach in die Drau.

Eine Mitarbeiterin eines Wachdienstes beobachtete den Unfall und alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Eine Streife machte sich sofort auf und konnte die reglose Person im Bereich Fabrikssteig entdecken.

Ein Polizist sprang daraufhin – mit einem Rettungsseil gesichert – ins Wasser und konnte mit Unterstützung eines weiteren Beamten den 59-Jährigen aus der Drau ziehen.

Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache Villach begannen sofort mit der Reanimation begonnen. "Nach Eintreffen der Rettung und des Notarztes konnte der Mann wiederbelebt und anschließend in das LKH Villach gebracht werden", teilt die LPD Kärnten mit. Über den aktuellen Gesundheitszustand es Villachers war zunächst nichts bekannt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Villach LandGood NewsKärntenUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen