5G-Kombi aus iPhone 13 mit 5G Tarif ab 1.630 Euro

Die iPhone 13 Preise der Mobilfunker im Vergleich.
Die iPhone 13 Preise der Mobilfunker im Vergleich.tarife.at/Harald Lachner
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So19. September 2021

tarife.at vergleicht die iPhone-Angebote

Österreichs größtes Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at hat analysiert, welche Hardware-Tarif-Kombinationen der Mobilfunker und SIM-Only-Varianten für die Konsumenten beim neuen iPhone 13 am günstigsten sind. Wer das volle 5G iPhone Erlebnis will, muss zu einem 5G Tarif von A1, Magenta oder Drei greifen. Und: Warten lohnt nicht immer, das Vorgängermodell stieg sogar im Preis. A1 bietet das iPhone 13 (128 GB) im günstigsten 5G-Tarif "A1 Mobil L" um einmalige 332 Euro an, der Tarif selbst kostet 59,90 Euro monatlich. Auf die Vertragslaufzeit von zwei Jahren ergeben sich Gesamtkosten von 1.882,2 Euro. Bei Magenta ist das gleiche Gerät etwa mit dem günstigsten 5G-Tarif "Mobile L" um 483 Euro erhältlich. Für monatlich 47 Euro kommt man auf die Vertragslaufzeit gerechnet auf 1.673,88 Euro. Der günstigste 5G-fähige Tarif von Drei trägt den Namen "Perfect Unlimited" für 59,90 Euro pro Monat. Dazu kommen einmalige 93 Euro für das iPhone 13. Auf eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren gerechnet ergeben sich 1.629,96 Euro. Achtung: Im Durchschnitt sparen Konsumenten 472 Euro in zwei Jahren, wenn sie das iPhone 13 mit 128 GB Speicher und einen passenden LTE-Tarif getrennt kaufen. Es wurden maximale Ersparnisse von bis zu 625 Euro gemessen. 

Langes Warten: Vorgängermodelle besonders preisstabil.
Langes Warten: Vorgängermodelle besonders preisstabil.durchblicker.at

Superpedestrian fördert Nachhaltigkeit

Nicht erst wegen Greta Thunberg und der "Fridays for Future"-Bewegung wurde klar: die junge Gesellschaft ist bereit für eine Veränderung, wenn es um den Klimaschutz geht. Speziell im Hinblick auf mobile Fortbewegungsmittel bahnt sich ein Wandel zu umweltfreundlicheren Alternativen an. Im Rahmen der seit 2002 jährlich stattfindenden Europäischen Mobilitätswoche soll das Bewusstsein für nachhaltige urbane Mobilität in Europas Städten und Gemeinden geschärft werden. E-Scooter-Anbieter Superpedestrian unterstützt diese Initiative mit europaweiten Vergünstigungen im Wert von 100.000 Euro. In Wien stehen zur Förderung der nachhaltigen Fortbewegung am Autofreien Tag (22. September) alle 1.500 LINK E-Scooter für kostenlose Fahrten zur Verfügung.

Superpedestrian fördert nachhaltige Fortbewegung und bietet kostenlose E-Scooter-Fahrten an.
Superpedestrian fördert nachhaltige Fortbewegung und bietet kostenlose E-Scooter-Fahrten an.Superpedestrian

Erfolg für LEGO Creative Space

1.205 verbaute LEGO Platten und 30.000 LEGO Steine und Elemente: Mehr als 240 Teilnehmer haben sich in den kreativen Workshops im Pop-up LEGO Creative Space digital und vor Ort kreativ ausgetobt. Gemeinsam haben sie mit Moderator Maurice Gajda und Kreativen wie Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski und Model Romina Palm live vor Ort gezeigt, wie individuelle "Me-Time" mit LEGO Sets unabhängig von Anleitungen aussehen kann. Der Pop-up LEGO Creative Space, der Anfang September für eine limitierte Teilnehmerzahl vier Tage seine Türen in Köln und virtuell öffnete, hat mit dem exklusiven Workshop-Programm und anschließender Ausstellung bewiesen, dass der neue Haptik-Trend mit LEGO Sets so entspannend wie eine Yoga-Session und für die Kreativität und Konzentration so anregend wie ein doppelter Espresso ist. Die Fläche des 100 Quadratmeter großen LEGO Creative Space mit einer aus 31.200 LEGO Steinen gebauten LEGO Minifigur in Regenbogen-Farben in der Mitte

LEGO Creative Space zeigt,  dass LEGO Sets auch für Erwachsene ein Kinderspiel sind.
LEGO Creative Space zeigt,  dass LEGO Sets auch für Erwachsene ein Kinderspiel sind.LEGO

Sa18. September 2021

A1 Kommunal Digitalaward

Die Gewinner des A1 Kommunal Digitalawards stehen fest. Im Rahmen des Österreichischen Gemeindetages zeichneten der Österreichische Gemeindebund, A1 und der Kommunalverlag die innovativsten Gemeinden Österreichs aus, die ihren Bewohnern mit kreativen digitalen Ideen neue Möglichkeiten bieten und sie damit fit für die Zukunft machen. Mit St. Marien, Gleisdorf und Neuhaus wurden drei Gemeinden prämiert, die mit ihren digitalen Initiativen eine deutliche Vorreiter Rolle in Österreich einnehmen. Gleisdorf hat sich als „Solarstadt“ den erneuerbaren Energien gewidmet und gemeinsam mit dem Unternehmen PROVENTOR ein effizientes Projekt zur Digitalisierung der Sicherheit in der Gemeinde umgesetzt. Digitale Pilotprojekte werden auch in Neuhaus – von der Gemeindewasserversorgung über den Straßen-Katastrophenschutz sowie für Sicherheit in Schule und Kindergarten – umgesetzt. Die Gemeinde St. Marien gleicht die knappen Ressourcen in der Verwaltung mit Innovation aus. Gemeinsam mit der steirischen Firma Comm-Unity hat sie das Paperless Office bereits zu 100% realisiert.

Die Gewinner des A1 Kommunal Digitalawards mit Karl Nehammer, Bundesminister für Inneres, Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, A1 CCO Enterprise Martin Resel und Michael Zimper, Geschäftsführer Österreichischer Kommunalverlag.
Die Gewinner des A1 Kommunal Digitalawards mit Karl Nehammer, Bundesminister für Inneres, Landeshauptfrau-Stv. Stephan Pernkopf, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, A1 CCO Enterprise Martin Resel und Michael Zimper, Geschäftsführer Österreichischer Kommunalverlag.Roland Schuller/Gemeindebund

Diese Jury kürt die besten Bilder 2022

Im 15. Jahr der Sony World Photography Awards stellt sich die Jury 2022 erneut der Herausforderung, das beste Bild zu prämieren. Die World Photography Organisation und Sony bieten mit dem Wettbewerb Fototalenten von heute eine globale Plattform für zeigenössische Fotografie und fördern die kontinuierliche Weiterentwicklung der Fotokultur. Professioneller Wettbewerb: Rahaab Allana, Kurator und Herausgeber, Alkazi Foundation for the Arts, Neu-Delhi; Ângela Ferreira, Künstlerin, unabhängige Kuratorin, Autorin und Pädagogin; Nathalie Herschdorfer, Direktorin, Musée des Beaux-Arts, Le Locle, Schweiz; Deborah Klochko, Geschäftsführende Direktorin und Chefkuratorin, Museum of Photographic Arts, San Diego, Kalifornien; Richmond Orlando Mensah, Gründer und Kreativdirektor, Manju Journal, Ghana; Mike Trow, unabhängiger Kurator und Bildredakteur und Vorsitzender der Jury. Offener und Jugendwettbewerb: Hideko Kataoka, Director of Photography, Newsweek Japan. Studentenwettbewerb: Colin Czerwinski, Fotograf und Gründer, NOICE Magazine, USA.

Kyle Minar, United States: Natural World - Wildlife, Sony World Photography Awards 2022.
Kyle Minar, United States: Natural World - Wildlife, Sony World Photography Awards 2022.Kyle Minar

Atos und IBM gründen Kompetenzzentrum

Atos und IBM kündigten kürzlich den weiteren Ausbau ihrer globalen Allianz an. Ziel ist es, Banken und Versicherungen, die ihre Workloads und Anwendungen vermehrt in die Cloud verlagern, durch die Schaffung eines neuen "Financial Services Cloud Center of Excellence" dabei zu unterstützen, die strengen Anforderungen der Branche in Bezug auf Compliance sowie Daten- und Ausfallsicherheit zu erfüllen. Zugleich sollen die geschäftliche Transformation und Innovation von Finanzdienstleistern forciert werden.

Atos und IBM gründen Kompetenzzentrum für Finanzdienstleistungsbranche.
Atos und IBM gründen Kompetenzzentrum für Finanzdienstleistungsbranche.Reuters

Fr17. September 2021

Rollout des A1-Sicherheitsservices "Offensity"

Vor drei Jahren wurde im Rahmen des A1 Intrapreneurship-Programms "Empowering Ideas" das preisgekrönte Sicherheitsservice Offensity entwickelt. Unter Berücksichtigung der rasant wachsenden Zahl an Schwachstellen entwickelte ein Team von A1 Sicherheitsexperten ein Cloud Security Service für Unternehmen, das IT-Infrastrukturen kontinuierlich auf Sicherheitslücken überprüft. Als wichtiges Service im Sicherheitsportfolio der Konzerntochter A1 Digital wurde Offensity weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt. A1 Digital zählt namhafte Unternehmen wie karriere.at GmbH (Österreich), Mack Rides GmbH & Co KG (Deutschland) oder Almaks Doo Beograd (Serbien) zu ihren Kunden, die auf den vollautomatischen Schwachstellen-Scanner von A1Digital, vertrauen und gemeinsam mit den Unternehmen den richtigen Cyber-Security-Ansatz zum Schutz ihres digitalen Geschäfts entwickeln. "Im Rahmen unserer Konzernstrategie ist es ein Ziel, das Potenzial der digitalen Transformation zu erschließen. Um dies zu erreichen, hilft Offensity unseren Kunden, sich an die sich ständig verändernde Cyber-Bedrohungslage anzupassen. Der konzernweite Rollout dieser Lösung ist ein großer Erfolg der gemeinsamen Anstrengungen und das beste Beispiel für die Digitalisierung von Unternehmen", sagt Alejandro Plater, COO A1 Telekom Austria Group. Neben Österreich und Deutschland ist Offensity nun auch in Bulgarien, Kroatien, Nordmazedonien, der Republik Serbien und Slowenien verfügbar.

Rollout des A1-Sicherheitsservices "Offensity" in den Märkten der A1 Telekom Austria Group.
Rollout des A1-Sicherheitsservices "Offensity" in den Märkten der A1 Telekom Austria Group.APA / Krisztian Juhasz

Nokia Phones in "James Bond"

Diverse Nokia Phones, darunter das kultige Nokia 3310, haben ihren großen Auftritt im 25. James Bond-Film "Keine Zeit zu sterben", der am 30. September 2021 weltweit in die Kinos kommt. "Nokia Phones sind dank ihrer charakteristischen Qualität, führender Sicherheitsupdates und Android Upgrades auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet und damit das perfekte Phone für einen 00-Agenten", so das Unternehmen. Das Nokia XR20 soll heiße Temperaturen von 55 °C oder eisige Skipisten von -20 °C, Stürze aus bis zu 1,8 m Höhe sowie bis zu eine Stunde unter Wasser aushalten. Das brandneue Nokia XR20 ist in Deutschland und Österreich in den Farben Ultra Blue und Granite Grey erhältlich und wird in den Konfigurationen 4/64 GB 499 Euro und 6/128 GB 579 Euro kosten. 

Das brandneue Nokia XR20 ist in Deutschland und Österreich in den Farben Ultra Blue und Granite Grey erhältlich.
Das brandneue Nokia XR20 ist in Deutschland und Österreich in den Farben Ultra Blue und Granite Grey erhältlich.HMD Global

Huawei ruft Innovationslabor ins Leben

Das Technologieunternehmen Huawei stellt das Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen Huaweis regionaler Ökosystementwicklung und seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Finnland vor: Mit dem 28. September startet das Digital Finance and Security Innovation Lab (Fin²Sec) in Helsinki. Ziel ist es, die dringend geforderte Digitalisierung im Bereich der Bank-, Finanz- und Zahlungsdienstleistungen in Europa voranzutreiben. Dafür arbeitet Huawei mit verschiedenen Vertreter:innen der Branche zusammen, um die Digitalisierung zu beschleunigen und die Anforderungen der Kund:innen zu erfüllen. Mit der Einrichtung des Labors in Helsinki als Drehscheibe, an der Ideen und Programme diskutiert und entwickelt werden, schafft Huawei ein Zentrum für neue Technologien. Auch Industriestandards sollen hier gestaltet und verbessert und Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden, die den heutigen Anforderungen gerecht werden. Das Labor wird sich auch damit beschäftigen, den Finanzdienstleistungssektor durch innovative Technologielösungen zu fördern und zu unterstützen, um das Kundenerlebnis und die Kundenbindung zu optimieren. 

Das Labor eröffnet am 28. September in Helsinki.
Das Labor eröffnet am 28. September in Helsinki.Huawei

Do16. September 2021

vivo-Smartphones mit mehr Speicher

Mit der Einführung des "Extended RAM 2.0"-Updates erhalten ausgewählte vivo-Smartphones aus dem diesjährigen Line-up nun ein Upgrade: Durch die Erweiterung des Arbeitsspeichers auf bis zu 4 GB können nun mehrere Apps gleichzeitig noch schneller und flüssiger ausgeführt werden. Die Funktion Extended RAM 2.0 wird für die vivo-Smartphones X60 Pro, V21 und Y72 über die kommenden Software-Updates bereitgestellt, die ab September ausgespielt werden. Durch die Erweiterung des Arbeitsspeichers können Nutzer einen Teil des integrierten Telefonspeichers als zusätzlichen Arbeitsspeicher nutzen, um die Leistung des Prozessors zu unterstützen. Einige Smartphones wie das vivo X60 Pro, das V21 oder das Y72, die seit diesem Jahr auf dem Markt sind, sind bereits mit einer Technologie zur Erweiterung des Arbeitsspeichers um 3 GB ausgestattet. Mit dem Update auf Extended RAM 2.0 erhalten diese Modelle nun eine Aufstockung von 3 GB auf 4 GB.

Extended RAM Update bringt zusätzlichen Arbeitsspeicher für verbessertes Multitasking und verfeinerte Bedienung.
Extended RAM Update bringt zusätzlichen Arbeitsspeicher für verbessertes Multitasking und verfeinerte Bedienung.vivo

Neue Bluetooth-Lautsprecher von Grundig

Sie sind genau dort einsetzbar, wo man sie gerade braucht – ob in der eigenen Wohnung oder im Park: Portable Bluetooth-Speaker. Sie kann man mitnehmen, wiegen wenig und klingen nach viel. Man verbindet sie mit dem Smartphone und dank Spotify und YouTube hat man Zugriff auf fast jeden Song. Ideal für das Chillen zu Hause, die Party im Park oder die Fete auf dem Balkon oder im Garten. Grundig bringt mit dem GBT Club und dem GBT Jam zwei neue Bluetooth-Speaker auf den Markt. Während der Lautsprecher GBT Club (80 Euro) mit stylischem, zeitlosen Design und beeindruckender Soundleistung überzeugt, vereint GBT Jam (35 Euro) satten Sound mit Handlichkeit und bringt dabei Farbe in den Alltag. Alle neuen Geräte punkten mit besonders langen Akkulaufzeiten und einem erweiterten Bluetooth-Abdeckungsbereich von mindestens 20 (GBT Club) bzw. 30 (GBT Jam) Metern. So bietet Grundig für jeden das passende Modell in der passenden Farbe.

Farbenfroh und klangvoll: Neue Bluetooth-Lautsprecher von Grundig.
Farbenfroh und klangvoll: Neue Bluetooth-Lautsprecher von Grundig.Grundig

Wiener Startup hilft, klimaneutral zu leben

Klimaneutralität ist das Ziel, dass das österreichische Startup TeamClimate verfolgt und dafür haben sie eine Plattform entwickelt, die Privatpersonen zur Klimaneutralität verhilft. Ähnlich wie bei einem Netflix-Abo kann jeder Einzelne monatlich seinen Teil zum Klimaschutz leisten. Die Berechnung seines persönlichen jährlichen CO2-Fußabdruck ist auf der Plattform TeamClimate kostenlos und ohne Registrierung möglich. Dies geschieht durch die Beantwortung von 30 wissenschaftlich fundierten Fragen zum persönlichen Lebensstil. Basierend auf den eigenen Emissionen errechnet die Plattform dann einen Betrag zum Ausgleich des verursachten Fußabdrucks. Jeder Abonnent erhält Zugang zu seinem persönlichen Profil und der Analyse des eigenen ökologischen Fußabdrucks auf www.teamclimate.com. Weiters gibt es Tipps und Empfehlungen für einen klimaneutraleren Lebensstil. Durch die monatlichen Beiträge der Kunden, die für Privatpersonen bei 7 Euro beginnen, wird eine Kombination aus drei von den United Nations zertifizierten Klimaschutzprojekten unterstützt.

Klimaschutz im Abo: Wiener Startup hilft jedem Einzelnen, klimaneutral zu leben.
Klimaschutz im Abo: Wiener Startup hilft jedem Einzelnen, klimaneutral zu leben.eosphere

Mi15. September 2021

iPhone 13 Aktion für Magenta Bestandskunden

Der Mobilfunker Magenta startet eine iPhone 13 Aktion für Bestandskunden. MagentaEINS-Kunden die das neue iPhone 13 zwischen 17. September und 4. Oktober bei Magenta bestellen, erhalten in ihrem Tarif gratis 5G für 24 Monate. MagentaEINS-Kunde wird man automatisch, wenn in einem Haushalt Mobilfunk und Internet von Magenta bezogen werden.

Das Flaggschiff der Apple-Handys hat eine neue Kamera erhalten. Damit sind laut Apple Aufnahmen im Kino-Look möglich.
Das Flaggschiff der Apple-Handys hat eine neue Kamera erhalten. Damit sind laut Apple Aufnahmen im Kino-Look möglich.Apple / Zuma / picturedesk.com

aps techsolutions: Quantensprung im 3D-Druck

Die additive Fertigung – im Volksmund 3D-Druck genannt – gilt als zukünftige Schlüsseltechnologie und steht am Anfang der breiten industriellen Anwendung. Den Weg in diese Zukunft ebnet das Unternehmen aps techsolutions aus Vorarlberg mit dem Wizard 480+. Als weltweit erstes Fertigungssystem kann der Wizard Funktionsbauteile aus einer Kombination von Hochleistungspolymeren und Endlosfasern drucken und dabei sogar Metalldrähte verarbeiten. Das volle Potential dieser Erfindung lässt sich derzeit nur ansatzweise erahnen. Über drei Jahre Entwicklung stecken in der Industriemaschine, die eine Reihe innovativer Lösungen in sich vereint. Die einzigartige Druckkopftechnologie sticht dabei besonders heraus. Sie macht den Wizard zum weltweit einzigen additiven Fertigungssystem, das Funktionsbauteile aus einer Kombination von Hochleistungspolymeren und Endlosfasern fertigen sowie Metalllitzen (wie Kupferdraht) verarbeiten kann. 

Das Entwicklerteam von aps techsolutions mit dem Wizard 480+ (Credit: aps techsolutions)
Das Entwicklerteam von aps techsolutions mit dem Wizard 480+ (Credit: aps techsolutions)aps techsolutions

Magenta TV: Neue internationale TV Kanäle

Magenta Telekom erweitert sein TV-Angebot um drei internationale Kanäle. Mit 15. September erhalten alle bestehenden und neuen TV Kunden mit der Entertain Box 4K und der TV App die Kanäle VESTI, FILM KLUB und TOXIC TV. Das Upgrade erfolgt automatisch und ohne Zusatzkosten. Die neuen Kanäle im Magenta TV-Programm sind auf eine Kooperation mit MTEL Austria zurückzuführen. Das Unternehmen vertreibt moderne Dienstleistungen im Bereich der Mobiltelefonie und des digitalen Fernsehens für Kunden, die in Österreich leben und Wurzeln in Serbien, Bosnien und Herzegowina oder Montenegro haben, sowie allen, die häufig mit diesen Ländern privat oder geschäftlich kommunizieren und diese besuchen.

Neue Kanäle bei Magenta TV: VESTI, FILM KLUB und TOXIC TV.
Neue Kanäle bei Magenta TV: VESTI, FILM KLUB und TOXIC TV.Magenta

Di14. September 2021

Refurbed pflanzt den millionsten Baum

Heute, zeitgleich zum internationalen Tag der Tropenwälder, präsentiert Apple im Rahmen seiner Keynote (voraussichtlich) das nächste "beste" iPhone aller Zeiten. "Mit neuen bunten Farben, einem kleineren Notch oder angepassten Kamera-Funktionen wird von Wesentlichem abgelenkt: 2020 verschwanden Tropenwälder im Ausmaß von 12,2 Millionen Hektar – eine Fläche größer als Österreich und Belgien zusammen", so der Online-Marktplatz Refurbed. Hinzu kommt: Rund ein Drittel der weltweit 58.000 Baumarten sind unmittelbar vom Aussterben bedroht. Refurbed, das vollständig erneuerte Elektronik-Geräte anbietet, schlägt hingegen einen nachhaltigeren Weg ein: Für jedes verkaufte Produkt pflanzt das Wiener Green-Tech-Scale-up einen Baum – in Summe bereits 1.000.000 seit der Gründung im Jahr 2017 mit einer Ersparnis von 33.000 Tonnen CO2. Damit möchte refurbed dazu anregen, das individuelle Konsumverhalten zu überdenken.

Peter Windischhofer, Mitgründer und CEO von Refurbed.
Peter Windischhofer, Mitgründer und CEO von Refurbed.Refurbed

Österreichisches Start-up bei Angelcamp 2.0

Mit 6,3 Millionen Zuschauerstunden und einem Höhepunkt von 156.000 gleichzeitigen Zuschauer:innen war das Angelcamp 2.0, das Live-Streaming-Event von Sido und Knossi, während der vergangenen sieben Tage der weltweit meistgesehene Twitch-Streaming-Kanal. Mittendrin: Das oberösterreichische Start-up Stream.tv, das sich mit ihrem Produkt Own3d nicht nur um das komplette Designkonzept des Online-Events kümmerte, sondern auch mit Sreamheroes.gg während des rund 72-Stunden-Streams für laufende Interaktion innerhalb der Community sorgte. Das mehrtägige Angelcamp 2.0 bestand wie sein Vorgänger nicht nur aus Angeln, sondern auch aus Challenges, Gewinnspielen sowie Überraschungsgästen. Während das erste Angelcamp in Deutschland stattfand, wurde für Knossi, Sido, Manny Marc und Sascha Hellinger (unsympathischTV) und ihre Star-Gäste in Tschechien ein einzigartiges Stream-Set auf die Beine gestellt.

Thomas Rafelsberger, CEO STREAM.TV, neben Knossi vor Ort am Angelcamp 2.0.
Thomas Rafelsberger, CEO STREAM.TV, neben Knossi vor Ort am Angelcamp 2.0.STREAM.TV

tink.at gibt Rabatt auf smarte Leuchten

Augen auf, Licht an: Der Smart-Home-Pionier tink.at präsentiert den strahlenden 10 Euro Gutschein für alle smarten Leuchten. Ob leuchtend-hell, romantisch-gedimmt oder für die wärmende Entspannung: Lichtverhältnisse regen das positive Stimmungsbild an. Mit dem Gutscheincode "tinkLicht" erhalten tink-Kunden auf über 150 Produkte und Bundle-Aktionen ab einem Mindestbestellwert von 99 Euro exklusive Aha-Momente. Die limitierte Stückzahl der Smart-Licht-Deals ist ab sofort bis einschließlich 23. September 2021 exklusiv auf tink.at verfügbar.

Eine Erleuchtung der besonderen Art - tink.at schenkt 10€ Rabatt auf Smarte Leuchten, Lichter und Lampen
Eine Erleuchtung der besonderen Art - tink.at schenkt 10€ Rabatt auf Smarte Leuchten, Lichter und LampenPhilips

Mo13. September 2021

Cisco zeigte DTM-Elektro-Demo-Car vor

Cisco gewährte in Kooperation mit DTM und Schaeffler den nächsten Blick in die Zukunft der E-Mobilität: Während des Rennwochenendes auf dem Red Bull Ring wurde ein Remote-Elektro-Demo-Auto präsentiert. Das DTM-Elektro-Demo-Car hat am Samstag und Sonntag auf der 4.326 Meter langen Strecke in der Steiermark das Rennen eröffnet. Gesteuert wurde das Auto von DTM-Trophy-Champion Tim Heinemann aus einem hochmodernen Simulator, der sich 82 Kilometer entfernt beim DTM-Partner AVL in Graz befindet. Es handelt sich um ein hochentwickeltes, elektrisches Rennauto, das von Technikern der DTM in Zusammenarbeit mit dem Projektleiter Schaeffer gebaut wurde. Riedel Networks entwarf und baute das Kommunikationsnetzwerk und Cisco wurde ausgewählt, um die Technologie für diese Zusammenarbeit zu liefern. 

82 Kilometer entfernt: Hier wurde das Auto über die Strecke gelenkt.
82 Kilometer entfernt: Hier wurde das Auto über die Strecke gelenkt.Cisco

Digitale Notenplattform Oktav expandiert

Ein Startup baut Musikverlagen eine Brücke ins digitale Zeitalter: Der Klaviernoten-Abonnementdienst Oktav (oktav.com) boomt mit seinem Konzept der digitalen Bereitstellung von Musiknoten. Davon profitieren auch namhafte Musikverlage. Während der Pandemie ist die digitale Nachfrage nach Noten enorm gestiegen. Auf Oktav sind mehr als 20.000 Stücke digital abrufbar, und jede Woche kommen rund 100 neue dazu. Dies macht das Linzer Unternehmen zur schnellst wachsenden Notenplattform weltweit, mit mehr als 100.000 Kund*innen. 

Die beiden Gründer und CEOs David Kitzmüller B.A. & DI (FH) Toni Luong
Die beiden Gründer und CEOs David Kitzmüller B.A. & DI (FH) Toni LuongOktav

Samsung und Bosch gehen Partnerschaft ein

Um ihren Kundinnen und Kunden noch mehr Möglichkeiten im Bereich des smart vernetzten Zuhauses zu bieten, haben Samsung Electronics und Bosch eine weitreichende Partnerschaft vereinbart. Um die Geräte ihrer Smart Home-Plattformen (SmartThings, Home Connect Plus und Home Connect) übergreifend zu vernetzten, ermöglichen Samsung und Bosch die Kompatibilität ihrer Produkte. Auf diese Weise können von nun an über die SmartThings-App auch smarte Geräte von Home Connect gesteuert werden, während Nutzerinnen und Nutzer von Home Connect Plus auf kompatible Hausgeräte von Samsung zugreifen können. Infolge der Zusammenarbeit können Nutzerinnen und Nutzer von SmartThings und Home Connect Plus von nun an vernetzte Produkte des jeweils anderen Unternehmens über die von ihnen bevorzugte App verwalten und steuern. Infolge der bereits laufenden, aktuellen Phase erhalten SmartThings-User Zugriff auf unterschiedliche Geräte des Home Connect-Portfolios. Hierbei handelt es sich um das Ökosystem von BSH Hausgeräte und damit um eine der größten markenübergreifenden Plattformen für Hausgeräte weltweit. 

Nutzerinnen und Nutzer von SmartThings können nun auch Home Connect-fähige Geräte über ihr kompatibles Smartphone steuern, ohne dafür eine weitere App herunterladen zu müssen.
Nutzerinnen und Nutzer von SmartThings können nun auch Home Connect-fähige Geräte über ihr kompatibles Smartphone steuern, ohne dafür eine weitere App herunterladen zu müssen.Samsung
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TechnikTechnologieInternet

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen