6 Monate Corona-Trennung, nun wird geheiratet

Hannah und Scott vereint am Wiener Flughafen.
Hannah und Scott vereint am Wiener Flughafen.Privat
Im Februar riss Corona Hannah und Scott auseinander. Jetzt durften die beiden einander wiedersehen. Happy End: In vier Wochen wird geheiratet.

Er saß alleine in Australien, sie in Wien ("Heute"berichtete) – jetzt gab es das große Wiedersehen. Seit Februar durften sich Hannah (23) und ihr Verlobter (26) wegen der Corona-Pandemie und der strengen Reisebestimmungen nicht sehen. Alle Versuche, zusammenzukommen, scheiterten. Bis jetzt…

Nach 6 Monaten das Wiedersehen

Mit einer teuer bezahlten Ausnahmegenehmigung (Scott musste Haus und Job aufgeben, den Hund zurücklassen) konnte der Australier am Sonntag in Perth ins Flugzeug steigen, landete Montag in Wien. "Es war ein sehr emotionaler Moment für mich. Ich hatte weiche Knie und einen Puls wie bei unserem ersten Treffen", so Hannah. Minutenlang umarmten sie einander unter Tränen. "Jetzt sind wir einfach nur erleichtert, dass der Wahnsinn ein Ende hat."

Die beiden beginnen nun ihr gemeinsames Leben.
Die beiden beginnen nun ihr gemeinsames Leben.Privat

Hochzeit in Australien wird nachgeholt

Scott muss jetzt schnell Deutsch lernen, damit er eine Aufenthaltsbewilligung bekommt. Seine Prüfung findet bereits in vier Wochen statt. Geheiratet wird im September daheim bei ihren Eltern in Villach – allerdings nur zu zweit. "Scotts Familie ist ja in Australien, deswegen machen wir das alleine, damit niemand traurig ist." Spätestens 2021 wird aber in Australien eine richtig große Hochzeit nachgeholt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account isa Time| Akt:
AustralienBeziehungCoronavirusÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen