60-Jähriger sticht Mann bei Streit ins Gesicht

Der mutmaßliche Täter konnte verhaftet werden.
Der mutmaßliche Täter konnte verhaftet werden.Bild: Leserreporter
In einem Lokal in Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Sonntag zu einer Messerattacke. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter verhaften.
Kurz nach Mitternacht eskalierte ein Streit in einem Lokal in der Laxenburger Straße. Ein 48-jähriger und ein 60-jähriger Mann hatten zunächst eine verbale Auseinandersetzung, doch dann eskalierte die Lage. Der ältere Herr zückte plötzlich ein Klappmesser und versuchte seinen Kontrahenten zu verletzen. Dabei fügte dem 48-Jährigen einen Schnitt im Gesicht zu.

Polizist musste Waffe ziehen

Ein Heute-Leser schildert, dass eine Mitarbeiterin des Lokals auf die Straße gestürmt ist und die Personen draußen warnte nicht ins Gebäude zu gehen. Die Polizei wurde alarmiert und traf nur Minuten später am Tatort ein.

Der Leser erklärt weiter, dass ein Beamter beim Eintreffen ebenfalls seine Waffe zog, da der 60-Jährige immer noch sein Messer in der Hand gehabt haben soll. Vor dem Lokal konnte er aber schließlich festgenommen werden.

CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Opfer wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema