60 Meter Glassteg verbindet Simmering mit Favoriten

Nach 10 Monaten Umbau ist die Haltestelle Grillgasse modernisiert und barriererfrei.
Nach 10 Monaten Umbau ist die Haltestelle Grillgasse modernisiert und barriererfrei.ÖBB/Alexandra Wallner
Nach 10 Monaten ist die barrierefreie ÖBB-Haltestelle Grillgasse fertig. Investiert wurden 10,4 Millionen Euro für leise Gleise und einen Glassteg.

In Summe wurden 10,4 Millionen Euro in die Modernisierung der Haltestelle Grillgasse sowie in die Erneuerung der Gleise und Oberleitungen investiert. Drei Aufzüge sorgen für einen barrierefreien Zugang, ein verglaster Steg verbindet die beiden Bezirken Simmering und Favoriten. Fahrgäste und Spaziergänger können durch den Übergangssteg außerdem den Böhmischen Prater im Erholungsgebiet Laaer Wald schneller erreichen. 

Leise auf Schiene

Auch für mehr Ruhe am Bahnsteig wurde Geld in die Hand genommen: Durch die Erneuerung der Gleise und des Gleisunterbaus werden Erschütterungen und Lärmentwicklungen auf ein Minimum reduziert. Weiters wurden am Bahnsteig transparente und rundum geschlossene Glas-Wartekojen sowie ein modernes Bahnsteigdach errichtet. So sind die Fahrgäste zukünftig auch vor Wind und Wetter geschützt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienSimmeringFavoritenÖBB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen