Gegen Fachkräftemangel

600 Euro extra – so kriegst du jedes Monat deinen Bonus

Sie fehlen überall: Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Ein Stipendium soll mehr Menschen in den Beruf locken.

Oberösterreich Heute
600 Euro extra – so kriegst du jedes Monat deinen Bonus
Mit dem Stipendium vom Land OÖ soll neues Personal in den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe gelockt werden. (Symbolbild)
iStock

Besonders der Sozialbereich leidet unter dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel – qualifizierte Mitarbeiter sind Mangelware. Mit einem Stipendium will die oberösterreichische Landespolitik gegensteuern.

Eigener Fachhochschullehrgang

Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendhilfe werden weiter händeringend gesucht. Mit dem  Lehrgang "Akademische/r sozialpädagogische/r Fachbetreuer/in" an der FH Oberösterreich wird der dringend benötigte Nachschub ausgebildet.

"Mit diesem Lehrgang nehmen wir in Oberösterreich eine Vorreiterrolle ein. Nirgends sonst gibt es eine so gut zugeschnittene Ausbildung, die Rücksicht auf die Herausforderungen in der Kinder- und Jugendhilfe nimmt", erklärt der zuständige Landesrat Michael Lindner (SPÖ).

Seit Bestehen der Schulungen konnten über 700 Berufseinsteiger ausgebildet werden. Nicht genug für das Land Oberösterreich – ein neuer Anreiz musste her. 2023 wurde der Lehrgang dann in die Richtlinie für ein Pflegestudium des Landes aufgenommen.

Seit dem Sommersemester 2024 bekommen Studenten des FH-Lehrgangs deshalb 600 Euro pro Monat – egal, ob sie sich nebenbei etwas dazuverdienen oder nicht. Das Geld dafür kommt aus dem Sozialressort.

Alle Informationen rund um das Pflegestipendium des Landes OÖ sind hier zu finden.

Diesen Bonus kannst du jetzt nur bis Sommer beantragen

Auch Mama und Papa können sich freuen: Mit einem einmaligen 150-Euro-Bonus will die Arbeiterkammer Oberösterreich teuerungsgeplagte Menschen unterstützen.

Der Bonus wird Eltern – oder einem Elternteil – zuerkannt, die mit ihrem Kind oder ihren Kindern im gemeinsamen Haushalt leben und den bis 13 Uhr beitragsfreien Kindergarten nicht nützen.

Die Bilder des Tages

1/87
Gehe zur Galerie
    <strong>25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF.</strong>&nbsp;Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, <a data-li-document-ref="120044235" href="https://www.heute.at/s/2-minuten-fuer-klima-kleber-dann-flog-band-vom-dif-120044235">die Gruppe wurde hinausgeschmissen &gt;&gt;&gt;</a>
    25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF. Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, die Gruppe wurde hinausgeschmissen >>>
    Letzte Generation Österreich / zVg

    Auf den Punkt gebracht

    • Die oberösterreichische Landespolitik reagiert auf den Fachkräftemangel in der Kinder- und Jugendhilfe mit einem Stipendium, das Anreize für den Beruf schaffen soll
    • Der Fachhochschullehrgang "Akademische/r sozialpädagogische/r Fachbetreuer/in" an der FH Oberösterreich bietet eine maßgeschneiderte Ausbildung, die auf die Herausforderungen in der Kinder- und Jugendhilfe eingeht und wird nun mit einem monatlichen Bonus von 600 Euro gefördert
    red
    Akt.