600 Sanitäter: Rotes Kreuz für Frequency gerüstet

Das Rote Kreuz am Frequency Festival 2017.
Das Rote Kreuz am Frequency Festival 2017.Bild: Daniel Schreiner
Am Dienstag kommen schon die ersten Camper nach St. Pölten, das Rote Kreuz ist auf den enormen Ansturm gut vorbereitet.
Am Donnerstag geht's los: In St. Pölten beginnt das nahezu restlos ausverkaufte Frequency Festival, wenige Tagestickets gibt es jeweils nur noch für Freitag und Samstag – die Festivalpässe sind wie berichtet schon lange weg.

Während die Aufbauarbeiten für das Spektakel auf Hochtouren laufen, ist der Campingplatz entlang der Traisen schon bereit. Ab morgen um 9 Uhr dürfen die ersten Besucher ihre Zelte aufschlagen. Täglich sollen es heuer wieder rund 50.000 werden.

600 Sanitäter im Einsatz

Damit diese gut versorgt werden, rückt das Rote Kreuz mit einem Großaufgebot zum Gelände aus. Rund 600 Sanitäter stehen heuer gemeinsam mit Notarzt-Teams im Einsatz. „Wir sind gut vorbereitet und werden die Festivalbesucher bestmöglich versorgen", sagt Einsatzleiter Gerhard Heilig.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Rote Kreuz St. Pölten ist von Mittwoch bis Sonntag vor Ort im Einsatz. Bis zu 120 Mitarbeiter sind zu Spitzenzeiten gleichzeitig im Einsatz. Errichtet werden insgesamt 7 Sanitätsstützpunkte.

Anhand der Vorjahreserfahrungen rechnet das Rote Kreuz heuer mit rund 3.000 Patienten. Bezirksstellenkommandant Stefan Gugerell erklärt: "Natürlich ist das Festival Jahr für Jahr eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Aber es bietet auch die Chance, einen Großeinsatz unter weitgehend kontrollierten Bedingungen zu erproben." (min)

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
Sankt PöltenNewsNiederösterreichRettung

CommentCreated with Sketch.Kommentieren