61 Prozent wollen E-Scooter weg haben

Auch der Abstell-Wildwuchs wird beklagt.
Auch der Abstell-Wildwuchs wird beklagt.Bild: zVg
Die Flut von mittlerweile acht E-Scooter-Anbietern und tausenden Rollern stößt mit absoluter Merhrheit auf Ablehnung.

In der von Auto Scout 24 im September durchgeführten Umfrage unter 500 Usern der Homepage hält nicht nur eine satte Mehrheit von 61 Prozent die E-Scooter im Straßenverkehr für gefährlich. Sie sollten stattdessen auf den Gehsteigen fahren, was wiederum verboten ist. Fast die Hälfte der Befragten, nämlich 48 Prozent, beklagen, dass es zuwenige gesetzliche Regelungen für die E-Scooter gibt.

Nur 12 Prozent haben keine Probleme

39 Prozent ärgern sich darüber, dass die Scooter an beliebigen Plätzen abgestellt werden und dadurch Gehwege und Eingänge blockieren. Immerhin noch 38 Prozent meinen, dass die Scooter-Lenker rücksichtslos fahren und nicht auf andere Verkehrsteilnehmer achten. Lediglich 12 Prozent meinen, dass sie gar nichts an E-Scootern oder E-Scooter-Fahrern stört. Neun Prozent haben gar keine Meinung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood News

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen