62-jährige Deutsche überlebte 200-Meter-Sturz

Glück im Unglück: Eine 62-jährige Deutsche ist am Samstag bei einer Wanderung im Bereich des Eisstein bei Wörgl (Bezirk Kufstein) rund 200 Meter abgestürzt. Ihre Begleiterin blieb unverletzt und schlug nach dem Unfall sofort Alarm.

Glück im Unglück: Eine 62-jährige Deutsche ist am Samstag gegen 16 Uhr bei einer Wanderung im Bereich des Eisstein bei Wörgl (Bezirk Kufstein) rund 200 Meter abgestürzt. Ihre Begleiterin blieb unverletzt und schlug nach dem Unfall sofort Alarm.

Die 62-Jährige und eine 50-jährige Polin wollten gemeinsam den Eisstein besteigen. Da sie allerdings die Gehzeit unterschätzt hatten, wollten sie eine Abkürzung über einen nicht markierten Pfad nehmen. Doch auf dem ungesicherten Pfad rutschte die Dame in rund 900 Metern Höhe aus und stürzte in die Tiefe.

Einsatzkräfte brachten die schwer verletzte Deutsche per Hubschrauber ins Spital und suchten dann nach ihrer Begleiterin. Die 50-Jährige hatte die Orientierung verloren und konnte keine Angaben zu ihrem Standort machen. Gegen 18 Uhr wurde sie schließlich unverletzt von der Bergrettung geborgen und ins Tal gebracht.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen