Steirer (62) stirbt nach Wespenstich im Garten

Der Steirer mähte den Rasen seines Schrebergartens, als er von einer Wespe gestochen wurde.
Der Steirer mähte den Rasen seines Schrebergartens, als er von einer Wespe gestochen wurde.Bild: picturedesk.com/APA
Ein 62-Jähriger mähte am Montag den Rasen seines Schrebergartens. Als er von einer Wespe gestochen wurde, wählte er noch selbst den Notruf.
In Kapfenberg, im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, ereignete sich am Montagnachmittag ein tragischer Unfall. Ein 62-Jähriger wurde während des Rasenmähens von einer Wespe gestochen. Auf Grund seiner gesundheitlichen Beschwerden verständigte er noch selbst die Rettung.

Dabei unterbrach jedoch das Gespräch, ohne dass die genauen Daten des Mannes bzw. sein genauer Aufenthaltsort bekannt wurden. Einsatzkräfte der Rettung suchten schließlich nach dem Mann und verständigten in der Folge zum Zwecke der Suche die Polizei.

Mit der Tochter zum Schrebergarten



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Polizisten versuchten den Mann schließlich aufgrund der bekannten Rufnummer zu orten, was jedoch ohne Erfolg verlief. Die Beamten konnten jedoch die Wohnadresse des Mannes im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ermitteln, woraufhin sie dort Nachschau hielten.

Mit der Tochter des 62-Jährigen fuhren die Einsatzkräfte schließlich zum unweit entfernten Schrebergarten, wo der Mann bereits regungslos im Garten lag. Rettungskräfte versuchten den 62-Jährigen noch zu reanimieren. Der Notarzt konnte schließlich jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Er dürfte gegen Insektengift allergisch gewesen sein.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
KapfenbergNewsSteiermarkVerletzung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren