Wanderin (64) starb nach Sturz, 80-Jährige rief Hilfe

Die Bergrettung Reichenau im Einsatz.
Die Bergrettung Reichenau im Einsatz.Bergrettung Reichenau
Tödlicher Freizeitunfall in Reichenau (Neunkirchen): Eine 64-Jährige stürzte vor den Augen ihrer Bekannten (80) in den Tod.

Tragödie in Reichenau an der Rax: Bei einer Alpinwanderung wählte eine 80-Jährige aus dem Bezirk Mödling am Dienstag gegen Mittag den Notruf. Ihre 64-jährige Bergkameradin sei ausgerutscht und rund 150 Meter abgestürzt.

Ungesichert Schwierigkeitsstufe 3

Bergrettung, Bundesheer (welches gerade bei einer Bergführerausbildung teilnahm) und Polizei bargen die Leiche, die Tote wurde per Heli ins Tal geflogen. Die 80-Jährige wurde schließlich per Taubergung durch den Polizeihelikopter Libelle gerettet und sicher ins Tal gebracht. 

Die beiden Frauen waren ungesichert unterwegs, der Schwierigkeitsgrad der Kletterroute (Stadlwandgrat) betrug drei.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lie TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen