65 Meter purer Genuss im Schloss Augarten

Wiens schönste lange weiße Tafel wurde am Montag, den 4. Juni vor dem Schloss Augarten im zweiten Wiener Bezirk gedeckt.

Die feierliche Eröffnung des "Weinissimo"-Festivals fand am vergangenen Montag (4.6.) im wundervollen Garten des Schloss Augarten statt.

Auf der wunderschön mit herrlichem Blumenschmuck von Blumen Auer und erlesenem Augarten-Porzellan gedeckten 65 m langen Tafel wurden 200 Genießer mit einem Menü von Haubenkoch Robert Letz (Hotel Schlosspark Mauerbach) verwöhnt.

Die Veranstaltung erhielt den Segen von Dompfarrer Toni Faber, der sich über das schöne Gefühl freute, wieder dabei zu sein und so viele Menschen zu treffen, die er verheiratet oder deren Kinder er getauft hatte. Er erzählte weiter, dass er an diesem Tag auch schon bereits das Vergnügen hatte, den Cobenzl-Wein, der bei der Tafel neben Wein von Leo Hillinger, serviert wurde, gekostet zu haben. Als er danach die dunkel aufziehenden Wolken sah, dachte er: „das gibt's nicht!".

Auf jeden Fall hat er daraufhin für die Veranstaltung um gutes Wetter gebetet und so wich der zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung heftig auftretende Platzregen schließlich auch wieder der Sonne und man konnte – dem Himmel und Toni Faber sei Dank - ungehindert feiern!

Faber drückte auch seine Freude über die Spenden für die Domorgel zu St. Stephan aus – dies sei ein großes Unternehmen und zu Ostern 2020 soll die Orgel eingeweiht werden!

Die Besucher hatten die Möglichkeit, für einen Spendenbeitrag - nach der Eröffnung - freiwerdende Plätze zu „erwerben" und sich ebenfalls mit einem ausgewählten Menü verwöhnen zu lassen.

Gefeiert haben u. a. Chris Lohner, Harald Serafin und sein Sohn Daniel, der Botschafter von Italien, seine Excellenz Sergio Barbanti und viele mehr. (vaf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenBildstreckeEvents

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen