66-Jährige greift Polizei mit brennender Tschick an

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: Denise Auer
Weil eine wütende Pflegerin nicht die Wohnung ihrer Patientin verlassen wollte, musste die Polizei eingreifen. Zuerst verlief alles friedlich, doch dann kam es zur Eskalation.
Samstagnachmittag rief eine ältere Frau gegen 15.30 Uhr die Polizei, weil es zwischen ihr und ihrer slowakischen Pflegerin zu einem Streit gekommen ist. Trotz mehrmaliger Aufforderung, wollte die 66-Jährige nicht gehen.

Erst als die Polizei ankam, willigte sie ein die Wohnung zu verlassen. Als die Beamten vor dem Wohnhaus in der Walfischgasse von einer weiteren Passantin angesprochen wurden, kam dann die Überraschungsattacke: Sie drehte sich nochmals um und versuchte einem der Polizisten ihre Zigarette im Gesicht auszudrücken. Erfolglos, denn die Beamten konnten noch rechtzeitig reagieren.

Den Grund des Streits konnte die Polizei nicht nennen. Die 66-Jährige wurde festgenommen. (bai)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Innere StadtNewsWienAngriffPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen