Vermisster Deutscher (69) stürzte in den Tod

Der 69-Jährige ist tödlich verunglückt.
Der 69-Jährige ist tödlich verunglückt.Bild: LPD Tirol
Ein 69-Jähriger aus Deutschland wurde seit 17. August im Pitztal vermisst. Zwölf Tage später wurde nun die Leiche des Mannes gefunden.
Seit dem 17. August wird ein 69-jähriger Deutscher im Pitztal (Bezirk Imst) vermisst, berichtet die Polizei Tirol.

Der Mann fuhr um 11.25 Uhr am Pitztaler Gletscher ohne Begleitung mit dem Gletscherexpress zur Bergstation und stieg dort aus.

Er wollte zu Fuß von der Bergstation zur Braunschweiger Hütte wandern, um sich dort mit seiner Ehefrau zu treffen. Der Deutsche kam jedoch am vereinbarten Treffpunkt nie an.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zuletzt wurde der 69-Jährige im Bereich der Bergstation gesehen, eine großangelegte Suchaktion blieb bisher ergebnislos.

Personenbeschreibung

Der als vermisst gemeldete Mann trug eine anthrazitfarbene Jeanshose, ein dunkelblaues Poloshirt und eine dunkelblaue Regenjacke mit der Aufschrift "Tommy Hilfiger". Außerdem hatte er eine blau-weiße Kappe mit der Aufschrift "Navy" auf.

Möglicherweise wurde der Deutsche auf dem Wanderweg oder bei der Querung des Mittelbergferners in Richtung Braunschweiger Hütte gesichtet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wenns unter der Telefonnummer 059133/7109 erbeten.

Update 29. August

Bei einer neuerlichen Suchaktion am Donnerstag wurde der Vermisste gegen 12.20 Uhr tot im Bereich einer Randkluft, circa 80 Meter unterhalb des markierten Gletscherpfades zur Braunschweigerhütte, aufgefunden.

Der Deutsche dürfte oberhalb der Randkluft gewandert und dabei tödlich abgestürzt sein. Die Leiche wurde von der Bergrettung und der Alpinpolizei geborgen und mit dem Polizeihubschrauber abtransportiert. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichPolizeiVermisstmeldung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren