69-Jähriger tot aus Donau geborgen

Ein Toter ist in Spitz (Bezirk Krems) aus der Donau geborgen worden. Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass der 69-Jährige aus Krems seine Wohnung am Freitag gegen 21 Uhr verlassen hatte. Nachdem er nicht heimgekehrt war, zeigte seine Lebensgefährtin Samstag früh seine Abgängigkeit an. Die Untersuchung der Leiche ergab keine Hinweise auf Gewalteinwirkung.

Der Mann dürfte bereits Stunden vor seiner Entdeckung im Fluss gestorben sein. Da die Todesursache konnte aber nicht festgestellt werden konnte, wurde eine Obduktion angeordnet, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Ein Spaziergänger hatte den Körper auf Höhe des Spitzerbaches in Bauchlage leblos in der Donau treiben gesehen und alarmierte die Einsatzkräfte.

Wenige Minuten später barg die Feuerwehr den vermutlich Ertrunkenen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen