7-Jähriger stürzte aus fünf Meter Höhe von Skilift

Aus rund fünf Meter Höhe ist am Dienstag ein siebenjähriger Bub aus den Niederlanden von einem Skilift in Scheffau (Bezirk Kufstein) gestürzt. Laut Polizeiangaben landete das Kind im Tiefschnee. Der Bub wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus St. Johann gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.
Aus rund fünf Meter Höhe ist ein siebenjähriger Bub aus den Niederlanden von einem Skilift in Scheffau (Bezirk Kufstein) gestürzt. Laut Polizeiangaben landete das Kind im Tiefschnee. Der Bub wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus St. Johann gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Das Urlauberkind war mit zwei gleichaltrigen Buben kurz vor 12 Uhr an der Talstation in einen Sechser-Lift gestiegen. Laut Aussagen des Liftangestellten habe sich der Sicherungsbügel ordnungsgemäß geschlossen. Nach nur wenigen Metern rutschte der Siebenjährige unter dem Bügel durch. Der Mitarbeiter hielt den Lift an und wies die Kollegen in der Bergstation an, den Lift zurückzufahren.

Bevor dies gelang, konnt sich der Bub aber nicht mehr halten und stürzte in die Tiefe. Er landete im Tiefschnee und wurde von dem Angestellten geborgen und von der Pistenrettung erstversorgt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen