70 Autos am Wiener Flughafen aufgebrochen

Eine Einbruchsserie in am Flughafen Wien-Schwechat abgestellte Autos sorgt für Aufregung. Seit Oktober haben sich 70 Opfer gemeldet, die Polizei geht von bis zu 100 Einbrüchen aus.

Dutzende Reisende, die ihr Fahrzeug während ihrer Abwesenheit am Flughafen in Sicherheit gewähnt hatten, fanden ihr Auto aufgebrochen vor. Seit Oktober meldeten sich 70 Betroffene, einige dürften noch nichts von ihrem  Pech wissen, da sie sich noch auf Reisen befinden. Betroffen waren vor allem im Parkhaus 4 abgestellte Fahrzeuge.

Die Einbruchsserie erreichte am 29. und 30. Oktober ihren Höhepunkt, als in kurzer Zeit 30 Autos von den dreisten Dieben heimgesucht wurden. Polizei-Sprecher Johann Baumschlager bestätigte einen dementsprechenden Bericht des "Kurier".

Nach den Serientätern wird gefahndet, ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma, der aus den Einbrüchen einen Nutzen ziehen wollte, ist den Polizisten hingegen ins Netz gegangen. Der 38-Jährige hatte das Diebesgut unter einer Stiege entdeckt und wurde dabei gefilmt, als er zugriff.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen