Kletterer (71) stürzt 150 Meter hinab in den Tod

Alpinunfall in Telfs, Tirol: Ein 71-jähriger Kletterer verlor Halt und stürzte 150 Meter hinab in den Tod. (Symbolfoto)
Alpinunfall in Telfs, Tirol: Ein 71-jähriger Kletterer verlor Halt und stürzte 150 Meter hinab in den Tod. (Symbolfoto)Bild: zeitungsfoto.at
Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Mann Halt und stürzte durch steiles Felsgelände ab.
Am Sonntag gegen 7 Uhr Früh stieg ein 71-jähriger deutscher Staatsbürger in Begleitung eines 62-jährigen Bekannten vom Parkplatz "Straßberg" in Telfs über den "Adler Klettersteig" in Richtung Karkopf auf.

Gegen 9.45 Uhr verlor der 71-Jährige im Bereich der Sektionen 18 und 19 des angeführten Klettersteiges aus bisher ungeklärter Ursache den Halt und stürzte 100 bis 150 Meter durch steiles mit Felsen durchsetztes Gelände ab.

Vom Begleiter wurde die Rettungskette in Gang gesetzt, der Verunfallte erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der unverletzte Begleiter wurde vom Polizeihubschrauber ins Tal geflogen.

Die Bilder des Tages >>>



(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TelfsNewsTirolAlpinunfallFelssturz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen