Frau wird von Pkw erfasst und tödlich verletzt

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.
Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.Bild: Einsatzdoku.at - Symbolfoto
Am Montagabend ereignete sich in St. Margarethen ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine 72-Jährige dürfte einen herannahenden Pkw übersehen haben.
Tödlicher Verkehrsunfall in Lebring-St. Margarethen. Am Montagabend starb eine 72-jährige Fußgängerin, weil sie von einem Pkw erfasst wurde und dabei tödliche Verletzungen erlitt. Die Seniorin wollte die stark befahrene Schönbergstraße zu Fuß in Richtung der westlich gelegenen Begleitstraße überqueren.

Dabei dürfte sie den aus Richtung Stangersdorf herannahenden Pkw, der von einer 44-Jährigen gelenkt wurde, übersehen haben. Die Fußgängerin erlitt schwerste Verletzungen. Auch Erste-Hilfe-Maßnahmen durch eintreffende Kräfte des Roten Kreuzes sowie eines Notarztes halfen nichts mehr. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Ein Alkotest mit der Pkw-Lenkerin verlief negativ. Für die Arbeiten an der Unfallstelle standen auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Lang im Einsatz. Angehörige der Verstorbenen werden vom Kriseninterventionsteam betreut. Der Bereich der Unfallstelle war für die Dauer der Ersterhebungen am Unfallort von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Lebring-Sankt MargarethenNewsSteiermark

CommentCreated with Sketch.Kommentieren