73-Jähriger von Esel mehrmals gebissen

Bild: Fotolia
Erst ein Biber, nun ein Esel. Die nächste Attacke eines Tieres schockiert das Land. Diesmal ist das Opfer ein 73-Jähriger, der von dem Tier durch Bisse schwer verletzt wurde.
 

Der Pensionist wurde auf seinem Anwesen im Bezirk St. Veit/Glan von einem bislang freidlichen Esel ohne Grund attackiert und dabei zu Boden gestoßen. In weitere Folge biss das Tier den am Boden liegenden Pensionisten mehrmals und fügte ihm so schwere Verletzungen zu.
Der Pensionist konnte sich letztlich aber aus dieser Situation befreien, von der Weide flüchten und mit seinem Mobiltelefon seinen Nachbarn verständigen, welcher sofort die Rettungskräfte alarmierte.

Nach seiner medizinischen Erstversorgung wurde der Pensionist in das Klinikum Klagenfurt geflogen.  
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen