75 Euro Parkstrafe für eine Melange

Hassan S. (33) mit einem Freund vor der McDonalds-Filiale in Penzing.
Hassan S. (33) mit einem Freund vor der McDonalds-Filiale in Penzing.Bild: privat
Bittere Überraschung für einen McDonalds-Besucher. Bei Kaffee und Plausch verging die zeit wie im Flug, dann folgte der harte Boden der Realität.

"Das war der teuerste Kaffee meines Lebens", ist Hassan S. (33) wütend. Der Software-Ingenieur traf sich am 1. Mai mit einem Freund auf einen Kaffee in der McDonald's-Filiale in der Hadikgasse 254 (Penzing). Die beiden hatten sich viel zu erzählen, übersahen dabei völlig die Zeit.

Als die beiden nach rund 90 Minuten aus dem Fast-Food-Lokal kamen, erwartete sie eine böse Überraschung: eine Parkstrafe in Höhe von je 75 Euro!

"Ich hatte keine Ahnung, dass ich nur 90 Minuten parken darf. Es gibt keine Schranken oder Parktickets", ist Hassan M. erstaunt und beschwerte sich bei der Parkraumüberwachung "Park & Control".

Doch diese schickte nur die Beweisfotos, der 33-Jährige zahlte zähneknirschend. Auf Nachfrage heißt es seitens von McDonald's: "Wir mussten die Parkraumüberwachung einführen, da viele Lenker ihr Auto stehen ließen und etwa einkaufen gingen. Es gibt viele Schilder, die auf die maximale Parkdauer von 90 Minuten hinweisen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Red Star PenzingGood NewsWiener WohnenMcDonald's

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen