759-Millionen-Gewinnerin: Ihr trauriges Schicksal

Millionengewinnerin Mavis Wanczyk: Vor neun Monaten verlor sie ihren Ex-Mann.
Millionengewinnerin Mavis Wanczyk: Vor neun Monaten verlor sie ihren Ex-Mann.Bild: zVg
US-Krankenschwester Mavis Wanczyk gewann 759 Millionen im Lotto, doch ihr Glück ist von einer Tragödie überschattet.
Sie sollte der glücklichste Mensch auf Erden sein: US-Krankenschwester Mavis Wanczyk (53) gewann jetzt 759 Millionen Dollar (oder knapp 642 Millionen Euro) in der US-Lotterie – und muss nie mehr arbeiten gehen. Doch laut US-Medien überschattet ein tragischer Todesfall das Leben der Rekord-Gewinnerin. Vor neun Monaten wartete ihr ehemalige große Liebe und Ex-Ehemann (55) an der Haltestelle auf den Bus – und wurde von einem Lkw totgefahren!

Der Lkw-Lenker verlor die Kontrolle und raste in die Haltestelle

Der furchtbare Unfall: William Wanczyk saß im November 2016 kurz vor 22 Uhr an einer Bushaltestelle in Amherst (Massachusetts), als Lkw-Lenker Peter S. (20) aus Belchertown die Kontrolle über seinen unbeleuchteten Laster verlor, mit Vollgas in die Haltestelle donnerte und völlig zerstörte und anschließend Fahrerflucht beging. Ex-Feuerwehrmann Wanczyk war auf der Stelle tot, erst nach Wochen wurde der Amokfahrer ausgeforscht und verhaftet.

2012 hatte sich Lotto-Gewinnerin Mavis Wanczyk von ihrem Mann William scheiden lassen. Nach einem Unfall im Einsatz war der Feuerwehrmann frühpensioniert worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (tas)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
USANewsWeltThomas Staisch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen