76-Jähriger stürzte mit Auto über Böschung ab

Bild: ZOOM-Tirol
Sonntagnachmittag stürzte ein 76-jähriger Deutscher über eine Böschung ab. Der Mann war einer Gruppe von Radfahrern ausgewichen und so vom Weg abgekommen. Er und eine weitere Fahrzeuginsassin blieben unverletzt.
Sonntagnachmittag stürzte ein 76-jähriger Deutscher in Tirol über eine Böschung ab. Der Mann war einer Gruppe von Radfahrern ausgewichen und so vom Weg abgekommen. Er und eine weitere Fahrzeuginsassin blieben unverletzt.

Gegen 14.15 Uhr war dem Mann auf einer Gemeindestraße nach Steinberg eine Gruppe von Radfahrern entgegengekommen, welche zum bergseitigen Fahrbahnrand fuhren und dort auf das Vorbeifahren des Personenkraftwagens warteten. Als der Pkw kurz vor der Gruppe war, kam das Fahrzeug plötzlich und unerwartet vom Weg ab und stürzte rechts über die steil abfallende Böschung. Der Sturz konnte jedoch von einem ca. 2,5 Meter unterhalb des Weges befindlichen Baumes gestoppt werden.

Mit einem Messer konnte der Lenker die Sicherheitsgurte durchtrennen. Der Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten sich schließlich mit Hilfe der Radfahrgruppe aus dem Fahrzeug befreien. Die beiden Personen blieben bei dem Unfall unverletzt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen