770 Leihautos bis Ende 2012

Bild: Daimler

In der Bundeshauptstadt kommt Bewegung in das Geschäft mit Leihautos. Nach Car2go legt nun der Anbieter Zipcar, unterstützt von Rewe, mit 100 kultigen Fiat 500 los. Ende des Jahres will Easy­Motion ebenfalls mit 100 wendigen Stadtflitzern einsteigen.

In der Bundeshauptstadt kommt Bewegung in das Geschäft mit Leihautos. Nach Car2go legt nun der Anbieter Zipcar, unterstützt von Rewe, mit 100 kultigen Fiat 500 los. Ende des Jahres will Easy­Motion ebenfalls mit 100 wendigen Stadtflitzern einsteigen.

Jugendstudien zeigen: iPhone, iPad und Co. haben das Auto von der Spitze der Statussymbole verdrängt. Angesichts der auch deshalb rückläufigen Pkw-Verkaufszahlen wird das Geschäft mit Leihautos zunehmend spannender. Nach Übernahme von Denzel Carsharing startet der US-Anbieter Zipcar nun in Wien als zweiter Anbieter durch.

Noch heuer soll die Flotte von 100 auf bis zu 170 Pkw aufgestockt werden. Mit im Boot ist der Austro-Handelsriese Rewe International als Werbepartner. Im Gegensatz zur Daimler-Tochter Car2go werden die City-Flitzer an fixen Plätzen angeboten.

Ab Ende 2012 will EasyMotion mit dem Partner Deutsche Bahn mitmischen, anfangs mit 100, ab Frühling 2013 mit 200 Autos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen