78-jähriger Mann im Strandbad ertrunken

Tödlicher Badeunfall
Tödlicher BadeunfallBild: imago stock & people/Archivfoto
Ein Badegast aus Deutschland ist am Dienstagnachmittag beim Schwimmen tödlich verunglückt. Eine Reanimation blieb erfolglos.

Ein 78-jähriger Mann aus Deutschland ist am Dienstag beim Baden ums Leben gekommen. Der Pensionist hat sich im Strandbad Hermagor-Presseggersee aufgehalten, dort kam es gegen 15.45 Uhr zu dem tragischen Unfall.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau begab sich der 78-Jährige zum Schwimmen ins Wasser. "Etwa 25 Meter vom Ufer entfernt bekam der Deutsche aus bis dato unbekannter Ursache Probleme beim Schwimmen und blieb mit dem Gesicht unter Wasser", berichtet die LPD Kärnten am Abend in einer Aussendung.

In der Nähe schwimmende Badegäste bemerkten den regungslosen Körper, drehten ihn um und zogen ihn ans Ufer. Dort wurde von der Wasserrettung eine Reanimation durchgeführt und vom Notarztteam fortgesetzt.

Die Maßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg und wurden um kurz nach 16.30 Uhr beendet. Der Mann ist noch vor Ort verstorben.

Die Bilder des Tages:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsKärntenUnfallBadeunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen